Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Ticker  >  Aktuelle Artikel

Lastwagen mit Putin-kritischen Büchern in St. Petersburg beschlagnahmt

Von   /  16. Juni 2010  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Die Polizei haben einen Lastwagen gestoppt, der 100.000 Exemplare des Buchs „Putin-Bilanz -Zehn Jahre“ nach Petersburg bringen sollte, wo sie Oppositionelle während des Wirtschaftsforums verteilen wollten.

Der gesammte Bestand des Buchs des Oppositionellen Boris Nemzow ist mittlerweile ins „Zentrum für Extremismusbekämpfung“ gebracht worden, meldete der Petersburger Jabloko-Vorsitzende Maxim Resnik. Die Überprüfung werde zwei bis drei Tage dauern, heisst es offiziell. Die Bücher würden wohl für die gesamte Dauer des Forums festgehalten, und danach könnte die ganze Auflage verschwinden – das habe man alles schon erlebt, meinte Resnik gegenüber Fontanka.ru.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Wirtschaftsforum PEF 2010 – Petersburg in gespannter Erwartung

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Russischer Admiral beschimpft Philosophen Kant

mehr…