Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Ticker  >  Aktuelle Artikel

Kinderstreit Salonen – Mutter trifft sich nach Freilassung mit Kindern

Von   /  5. August 2009  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Im Streit des finnisch-russischen Paars Salonen zeichnet sich eine Entspannung ab, schreibt fontanka.ru. Am 4. August konnte sich die Mutter Rimma Salonen in einem Park in Tampere mit den beiden Söhnen Nikita (17) und Anton (5) treffen. Über das Treffen freute sich auch Vater Paavo Salonen, der eingestand, dass die Kinder ihre Mutter brauchen.

Rimma Salonen war am 1. August bei ihrer Einreise aus Russland im Hafen von Helsinki verhaftet worden, jedoch nach zwei Tagen wieder frei gelassen worden. Sie wohnt momentan in einem Heim und kann die Kinder ungehindert besuchen. Währenddessen soll der Konflikt des Ehepaars um ihre Kinder geklärt werden, der für internationales Aufsehen gesorgt hatte.

Anfang Juni hatte ein finnischer Konsul Vater Salonen und Sohn Anton im Dimplomatenwagen über die Grenze nach Finnland geschmuggelt und war dafür entlassen worden. Der Mutter Rimma Salonen wird verdächtigt, Anton davor nach Russland entführt zu haben, wo sie die russische Staatsbürgerschaft für den Jungen beantragte. Umgekehrt beschuldigt sie den Vater, Anton gegen seinen Willen aus Russland weg gebracht zu haben.

www.fontanka.ru

Bild: TV

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Kinderstreit: Finnischer Diplomat schmuggelt Vater und Sohn Salonen über die russische Grenze

Finnischer Konsul zur unerwünschten Person erklärt

Streit um Kind: Russische Mutter in Finnland festgenommen

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Britisches Generalkonsulat in St. Petersburg geschlossen

mehr…