Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Ticker  >  Aktuelle Artikel

In Petersburg sollen kostenlose Präservative verteilt werden

Von   /  22. Juli 2009  /  1 Kommentar

    Drucken       Email

eva.- Gouverneurin Valentina Matwijenko hiess den Vorschlag gut, in Bars, Discos, Schulen und Universitäten Gratis-Kondome zu verteilen. Die Idee stammt von Anton Gubankow, dem Leiter des städtischen Kulturministeriums, der den Preis von mehr als 100 Rubel (2,5 Euro) für drei Präservative als zu hoch einstufte. Matwijenko will die Finanzierung der Aktion mit Hilfe von Sponsorengeldern lösen.

Zwar ist diese Massnahme ein wichtiger Beitrag zur Bekämpfung von Aids und anderer Geschlechtskrankheiten, doch macht sich die Gouverneurin damit sicher nicht nur Freunde. Insbesondere von russisch-orthodoxen Kreisen werden nicht nur Verhütungsmittel klar abgelehnt, sondern auch die sexuelle Aufklärung an Schulen bekämpft.

www.mr7.ru

Bild: Wikimedia Commons

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Britisches Generalkonsulat in St. Petersburg geschlossen

mehr…