Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Nachbarn  >  Aktuelle Artikel

Finnische Polizei erschießt Elch-Baby

Von   /  14. Juni 2017  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

spn.- Die finnische Polizei hat ein ein Jahr altes Elch-Baby erschossen, das im ganzen Land bekannt und beliebt war, meldet die lokale Rundfunkanstalt Yle.  Der Vorfall ereignete sich in der Umgebung der Stadt Lappeenranta (an der Grenze zu Russland).

Laut Yle erschoss die Polizei das kleine Tier, weil es für Autofahrer gefährlich werden könnte. Darüber hinaus könnte das Kalb krank sein, hieß es.  Das Elch-Baby bekam von den Einwohnern vor Ort den Namen „Dümmling“ (Hömelö). Es war sehr kontaktfreudig und ging gerne auf Menschen zu, ließ sich streicheln und hörte auf seinen Namen, hieß es.

www.sputniknews.com

[ad#ad-3]

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Russischer Admiral beschimpft Philosophen Kant

mehr…