Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Stadtnachrichten  >  Aktuelle Artikel

Feuer im Dach der Petersburger Kunstakademie

Von   /  6. März 2014  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- In der Nacht auf den vierten März ist im Dach der Repin-Kunstakademie ein Feuer ausgebrochen, das sich auf eine Fläche von 150 Quadratmetern ausbreitete und erst bei Morgengrauen unter Kontrolle gebracht werden konnte. Feuerwehr und Katastrophenschutz waren mit 28 Fahrzeugen und rund hundert Mann vor Ort.

Das Feuer beschädigte 17 Räume, in erster Linie im Dachgeschoss, wo sich zahlreiche Ateliers befinden. Das Löschwasser sorgte jedoch auch für Schäden in den Untergeschossen. Rund hundert Kunststudenten verloren ihr Obdach und müssen sich ein neues Zuhause suchen. Der Grund für den Feuerausbruch ist noch nicht bekannt, ebenso die gesamte Schadenssumme.

Auch die Frage, aus welchen Mitteln der Wiederaufbau finanziert werden soll, ist unklar, weil die Kunstakademie rechtlich gesehen das Gebäude nur gemietet hat. Nach ersten Untersuchungen hat sich ausserdem herausgestellt, dass die betroffene Dachetage schon längst als überholungsbedürftig gilt und die Hochschulleitung schon vor langer Zeit davor gewarnt worden war, den Bereich weiterhin für den Unterricht zu verwenden.

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Petersburger SKK-Komplex – Umbau oder Abriss?

mehr…