Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Ticker  >  Aktuelle Artikel

Festnahmen bewaffneter Demonstranten vor dem Smolny

Von   /  5. November 2017  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Am 5. November wurden in Petersburg auf dem Platz der proletarischen Diktatur vor dem Smolny-Palast elf Demonstranten festgenommen. Da die Regierung im Smolny Ausschreitungen befürchtete, wurde Bewachung verstärkt.

Unter den Festgenommenen befanden sich die bekannten Politaktivisten Iwan Ponomarenko, Vitali Gerasimow und Igor Semenow. Ein Teil der Demonstranten war mit Äxten, Jagdmessern und Pfeffersprays bewaffnet.

Die Demos am Wochenende des „Tags der Einheit“ wurden teilweise mit Aufrufen des Oppositionellen Wjatscheslaw Malzew im Internet in Zusammenhang gebracht. Malzew, der von der russischen Polizei gesucht wird und sich im Ausland befindet, rief seine Anhänger in Russland per Youtube zu Ausschreitungen auf. Er selbst kündigte an, in Russland eine revolutionäre Bewegung anzuführen.

Insgesamt wurden in Russland an diesem Wochenende rund 300 Personen festgenommen – der grösste Teil in Moskau. Am 4. November kommt es traditionsgemäss zu Aufmärschen von Nationalisten und Rechtsradikalen.

www.fontanka.ru

Weitere Artikel zu diesem Thema:

4. November: Am Tag der Einheit scheiden sich in Russland die Geister

    Drucken       Email
  • Veröffentlicht: 12 Monaten vor auf 5. November 2017
  • Von:
  • Zuletzt geändert: November 21, 2017 @ 1:24 pm
  • Rubrik: Ticker

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Petersburger Gouverneur Poltawtschenko ausgewechselt

mehr…