Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Stadtnachrichten  >  Aktuelle Artikel

„Bluttorte“ und „Gefängniswunsch“ zu Putins 66. Geburtstag

Von   /  10. Oktober 2018  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Anlässlich des 66. Geburtstags von Präsident Putin veranstalteten Oppositionelle in Petersburg und Kazan Protestaktionen. Angehörige der oppositionellen Gruppe „Vesna“ (Frühling) marschierten auf der Uliza Vostania mit einem Banner, das die Aufschrift trug: „Viele Jahre Gefängnis“. Auf dem Newski Prospekt fuhr ein Auto, dass auf seinem Gepäckträger eine „bluttriefende“ Torte trug. Die Gruppe von Aktivisten wirf Putin vor, Russland in den Ruin zu treiben. Gegenüber den Medien führte sie eine „Negativ-Statistik“ auf, nach der Russland in vielen Bereichen zu den führenden Staaten punkto Kriminalität, Abwanderung, Armut, Alkoholismus usw. zählt. Insgeamt wurden elf Personen festgenommen, darunter waren drei Minderjährige, die späer freigelassen wurden.

In Kazan versuchten Aktivisten ein Transparent auf einer Brücker aufzuspannen, worauf Putin als Lügner und Räuber bezeichnet wurde. Aber noch bevor sie es entfalten konnten, wurden sie festgenommen – warum die Polizei über die Aktion unterrichtet war, wussten sie nicht, schreibt Newsru.com. Auch in Uljanowsk und Jekaterinburg wurde protestiert und an die Ermordung der Journalistin Anna Politkowskaja gedacht, deren Auftraggeber bis heute nicht ermittelt wurde. Wladimir Putin feierte seinen Geburtstag in Sotschi zusammen mit einer prominenten Gästeschar – unter anderem stiess der ehemalige italienische Premier Silvio Berlusconi mit ihm an.

www.newsru.com

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Chaotische Petersburger Oppositionsdemo an Putins Geburtstag

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Petersburger Gouverneur Poltawtschenko ausgewechselt

mehr…