Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Ticker  >  Aktuelle Artikel

Anteil der Russen an Lettlands Bevölkerung geht zurück

Von   /  5. Januar 2010  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

rian.- Die Zahl der russischen Einwohner Lettlands hat sich in den vergangenen 20 Jahren um sechs Prozent verringert. Wie die Internet-Zeitung Tschas unter Berufung auf Angaben der Zentralen Statistikverwaltung Lettlands am Montag weiter mitteilte, beträgt die Gesamtbevölkerung der baltischen Republik 2,3 Millionen Menschen.

Gegenwärtig sind 59,26 Prozent der Landesbevölkerung Letten. Deren Zahl ist seit 1989 unverändert geblieben. Die zweitgrößte Nationalität in der Republik sind die Russen. Ihr Anteil an der Gesamtbevölkerung beträgt gegenwärtig 27,8 Prozent (1989 waren es 33,96 Prozent).

Auch der Anteil der Weißrussen, Ukrainer und Juden ist in dieser Zeit zurückgegangen, schreibt die Zeitung. Die Weißrussen machen gegenwärtig 3,62 Prozent der Gesamtbevölkerung aus (1989 waren es 4,49 Prozent), die Ukrainer 2,48 Prozent (1989: 3,45 Prozent) und die Juden 0,44 Prozent (1989: 0,86 Prozent).

Nur der Anteil der Polen (2,35 Prozent gegenüber 2,27 Prozent 1989), Litauer (1,35 Prozent gegenüber 1,3 Prozent) und Zigeuner (0,38 Prozent gegenüber 0,26 Prozent) ist geringfügig angestiegen.

www.rian.ru

    Drucken       Email
  • Veröffentlicht: 9 Jahren vor auf 5. Januar 2010
  • Von:
  • Zuletzt geändert: Januar 5, 2010 @ 5:08 pm
  • Rubrik: Ticker

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

17 Personen bei Demo gegen Erhöhung des Rentenalters in Petersburg festgenommen

mehr…