Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Ticker  >  Aktuelle Artikel

82-jährige Russin Irina Antonowa verlässt Finnland freiwillig

Von   /  22. Juni 2010  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Obschon die finnischen Behörden nach dem Einspruch des Europäischen Gerichtshofs vorläufig auf die Deportation der russischen Rentnerin verzichtet hatten, hat ihre Tochter Natalia Kijarik nun die freiwillige Ausreise beim russischen Ombudmann für Menschenrechte Michail Kosmynich angemeldet, meldet Echo Moskwy.

Ihrer Meinung nach erhalte ihre Mutter nicht die nötige medizinische Betreuung im finnischen Krankenhaus – daher wolle sie sie heute ins russische Wyborg bringen. Laut dem Ombudsmann ist man dort auf die Patientin vorbereitet.

Irina Antonowa lebte während der vergangenen Jahre mit ihrer Familie in Finnland und reiste per Visum ein. Ihr Antrag auf eine Aufenthaltsbewilligung wurde abgelehnt – stattdessen beschlossen die Behörden ihre Ausschaffung, obwohl die Verwandten für ihre medizinische Betreuung selbst aufgekommen waren.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Fall Antonowa: 82-jährige Russin darf vorläufig in Finnland bleiben

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Admiratltesky Werft erhält Auftrag zum Bau von 9 Fishtrawlern

mehr…