Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Sport  >  Aktuelle Artikel

Zenit-Stadion erhält nach Skandal neuen Rasen

Von   /  31. Mai 2017  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Am 30. Mai war der neue Rasen im Zenit-Stadion auf der Krestowski-Insel fertig verlegt. Wie Fontanka.ru schreibt, hat die zuständige Firma Queens Grass International mit Sitz im Petersburger Vorort Gatschina, einen verbesserten Rasen verlegt, der für alle vier Spiele des Föderationscups ausreichen soll.

Die Kosten des Austauschs werden auf 21 Millionen Rubel (rund 300.000 Euro) geschätzt. Kurze Zeit davor war ein Skandal entbrannt, weil sich der Hausverein Zenit über die schlechte Qualität des Rasens beschwehrte und sich weigerte darauf zu spielen.

www.fontanka.ru

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Zenit weigert sich im neuen Petersburger Stadion zu spielen

[ad#ad-3]

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Petersburger Marsfeld als „Hyde Park“ geschlossen

mehr…