Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Sport  >  Aktuelle Artikel

Vier Schachspielerinnen bei Europameisterschaft in Führung

Von   /  17. März 2009  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

rian.- Ein Quartett von Teilnehmerinnen ist nach fünf Runden der Europameisterschaft im Schachspiel, die in Petersburg stattfindet, in Führung gegangen. Vier von fünf Punkten sammelten Hoang Thanh Trang (Ungarn), Monika Socko (Polen), Salome Melia (Georgien) und Lilit Mkrtschan (Armenien). Um je einen halben Punkt liegen elf Schachspielerinnen zurück. Unter ihnen vier russische Sportlerinnen: Natalja Pogonina, Jekaterina Kowalewskaja, Jewgenija Owod und Baira Kowanowa.

Die Europameisterschaft, die nach dem Schweizer System in elf Runden stattfindet und woran 168 Schachspielerinnen teilnehmen, endet in Sankt Petersburg am 21. März. Das Ziel dieses Systems ist es, in jeder Runde Spielerinnen gegeneinander antreten zu lassen, die im bisherigen Turnierverlauf vergleichbare Ergebnisse (gleich viele Punkte) erzielt haben, wobei jedoch ausgeschlossen wird, dass zwei Spielerinnen zweimal aufeinander treffen.

www.rian.ru

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Radioaktivität: Rosatom dementiert Ruthenium-Austritt

mehr…