Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Sport  >  Aktuelle Artikel

Überfall auf kroatische Fußball-Fans in St. Petersburg

Von   /  22. Oktober 2010  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

rian.- Kroatische Anhänger der Fußballmannschaft Hajduk Split sind im Vorfeld des Europa-League-Spiels in St.Petersburg im Stadtzentrum der nördlichen Metropole von Unbekannten überfallen worden. Dem Polizeisprecher zufolge waren etwa 50 vermummte junge Leute am Mittwoch um etwa 20.00 Uhr Moskauer Zeit in die Vorhalle des Hotels „Dostojewskaja“ eingedrungen: „Die Hooligans begannen, Stühle und Inventar des Hotels auf die aus Kroatien angereisten Touristen zu werfen.“

Vier kroatische Bürger mussten mit geschlossenen Schädel-Hirn-Traumata, Gehirnerschütterung und Kopfverletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Bei einem Touristen wurde ein Nasenbeinbruch festgestellt. Später wurden alle vier Touristen wieder in ambulante Behandlung entlassen.

In der Sache wurde Anklage wegen Rowdytum erhoben. Der maximale Strafrahmen für dieses Delikt beträgt fünf Jahre Freiheitsentzug. Das Spiel der dritten Runde der Gruppenetappe der UEFA-Europa-League zwischen Zenit Sankt Petersburg und Hajduk Split findet am Donnerstag im „Petrowski“-Stadion statt.

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Entführung eines Homosexuellen nach Tschetschenien verhindert

mehr…