Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Sport  >  Aktuelle Artikel

Kommt Dick Advocaat nach Russland zurück?

Von   /  16. April 2010  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

rian.- Der holländische Trainer Dick Advocaat, der die Absicht hat, mit dem Russischen Fußballverband (RFS) einen Vertrag zu schließen, hat das ihm unterbreitete finanzielle Angebot „sehr hoch“ genannt.  Der Niederländer Dick Advocaat ist nach nur sechs Monaten als Trainer der belgischen Nationalmannschaft zurückgetreten.

Laut Medien ist der Ex-Trainer von Zenit Sankt Petersburg ein besonders aussichtsreicher Kandidat für den Posten des Cheftrainers der russischen Nationalelf. Dieser Posten wurde nach der Entscheidung des früheren Cheftrainers Guus Hiddink, den Vertrag mit dem Russischen Fußballverband nicht zu verlängern, vakant.

„Der finanzielle Aspekt spielt natürlich eine Rolle. Ich stelle das nicht in Abrede. Ich habe ein Angebot der russischen Fußball-Föderation vorliegen. Es ist sehr hoch, folglich sollte ich es in Betracht ziehen“, zitieren belgische Medien Advocaat. Der RFS-Präsident Sergej Fursenko hatte zuvor mitgeteilt, dass die Nationalmannschaft bis zum 17. Mai den neuen Trainer bekomme. Wie mehrere Zeitungen berichteten, kann der Vertrag mit Advocaat bereits in Kürze geschlossen werden.

www.rian.ru

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Advocaat übernimmt angeblich russische Nationalelf

Ein Abschied mit Tränen – Dick Advocaat verlässt Zenit und Petersburg


    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Ostsee-Tunnel Tallinn-Helsinki nimmt konkretere Formen an

mehr…