Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Sport  >  Aktuelle Artikel

Helden bekommen Orden – Andrej Arschawin den der Polizei

Von   /  5. Juli 2008  /  Keine Kommentare

Andrej Arschawin – der russische EM Held bekommt den Orden „Mut und Ehre“ der Transport-Polizei in St. Petersburg verliehen.

    Drucken       Email

mm- Andreij Arschawin ist eine der vielen positiven Entdeckungen der EM aus westeuropäischer Sicht. Für St. Petersburg ist er als „enfant terrible des Sturms von ZENIT“ bereits seit längerem bekannt. Kein Wunder also, dass dem Star der Russischen EM Heldentruppe ein Orden verliehen wird, der sonst nur den militärischen und politischen Kadern vorbehalten war.

Die Administration der Miliz (МВД) für Transport in der Nordwestregion hat Ihm am 3. Juli den Ihren Orden „Mut und Ehre“ verliehen. Der Orden ist Personen gewidmet, welche sich besondere Verdienste um die Ehre Russlands erwarben. Bei dem Hype den Arschawin und die Nationalmanschaft in Russland ausgelöst hat, verdient er diesen Orden ohne Zweifel.

Eine solche Auszeichnung ist ja auch ein Angebot, das man schwerlich ablehnen kann. Entsprechend (un)beindruckt zeigt sich Andreij Arschawin auch bei der Verleihung. Er ist ein Star zum Anfassen, versucht sich dem Rummel gewachsen zu zeigen, verspricht brav nicht abzuheben und Geduld zu bewahren. Eine Eigenschaft die ihm auf dem Platz ja nicht immer zugeschrieben wird. Hat er doch eine Schlagzeilenträchtige Sperre für die ersten Spiele der EM erhalten.
Hier beantwortete er all die Fragen seiner uniformierten, grossen und kleinen Fans und war ganz der Junge von nebenan. Allerdings ein sehr begabter Junge.

Andrej Arschawin im Gruppenfoto bei der Miliz mit Orden \Ordensverleihung in St. Petersburgder russische Fussballheld bei der Ordensverleihung

Bilder. Pressedienst des Inneministeriums.

    Drucken       Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

WM2018: Peruanische Taschendiebe verurteilt – mit Hilfe von Google-Übersetzer

mehr…