Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Sport  >  Aktuelle Artikel

Eiskunstlauf-Star Pluschenko zieht sich aus Politik zurück

Von   /  14. März 2009  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Der Eiskunstlauf-Weltmeister Ewgeni Pluschenko will sich aus der Politik zurück ziehen und seinen Sitz im Petersburger Stadtparlament aufgeben, schreibt der „Kommersant“. Pluschenko will sich nach eigenen Angaben auf die Winterolympiade in Vancouver von 2010 vorbereiten. Ausserdem wird er eine Sportkommission der Partei „Gerechtes Russland“ leiten, für die er 2007 ins Parlament gewählt worden war.

Als Hauptgrund für seinen Rücktritt wird jedoch die laute Kritik an Pluschenko vermutet, der während anderthalb Jahren höchstens fünf bis sieben Mal im Parlament anwesend war und sich auch sonst kaum um sein Mandat kümmerte. Bereits während der Wahlen war die Meinung verbreitet, Pluschenko lasse sich lediglich als prominente „Gallionsfigur“ von der Partei aufstellen, um danach einem anderen Kandidaten Platz zu machen.

www.kommersant.ru

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Radioaktivität: Rosatom dementiert Ruthenium-Austritt

mehr…