Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Sport  >  Aktuelle Artikel

Deutschland zahlt verunglückter russischer Bobfahrerin 650. 000 Euro Entschädigung

Von   /  18. November 2013  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

rian.- Die russische Bobfahrerin Irina Skworzowa, die im Jahr 2009 beim Europacup-Training in Königsee schwer verunglückt war, erhält vom deutschen Bob- und Schlittenverband eine Entschädigung von über 650.000 Euro, teilt das Sportportal laola1.at mit.Wie der Anwalt der Sportlerin sagte, stehen ihr noch einige Operationen bevor. Nach dem Unglück konnte Irina Skworzowa ihre Karriere nicht wieder aufnehmen.

Die damalige Anschieberin und ihre Pilotin hatten die Starterlaubnis bekommen, obwohl ein Bob der Männer bereits von einem anderen Punkt aus losgefahren war. Es kam zum Zusammenstoß. Skworzowa kämpfte tagelang mit dem Tod, lag anschließend mehrere Wochen im künstlichen Koma und sitzt seitdem im Rollstuhl.

 

    Drucken       Email
  • Veröffentlicht: 5 Jahren vor auf 18. November 2013
  • Von:
  • Zuletzt geändert: November 18, 2013 @ 2:45 pm
  • Rubrik: Sport, Ticker

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Admiratltesky Werft erhält Auftrag zum Bau von 9 Fishtrawlern

mehr…