Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Sport  >  Aktuelle Artikel

Arschawin hofft auf zweiten Anruf Barcelonas

Von   /  18. Juli 2008  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

rian.- Trotz eines kürzlich gescheiterten Deals mit Barcelona träumt der Stürmerstar von Zenit St. Petersburg, Andrej Arschawin, doch noch von einem Wechsel zum katalanischen Traditionsverein.

„Ich hoffe sehr, dass sie mich anrufen und einen Vertrag anbieten. Ich weiß nur, dass Barca 15 Millionen Euro für mich angeboten und Zenit nein gesagt hat. Zenit wolle 30 Millionen bekommen. Aus meiner Sicht ist das etwas zu viel“, wurde Arschawin auf der Homepage der spanischen Zeitung „Sport“ zitiert.

„Dick Advocaat weiß, dass ich gehen möchte. Ich weiß nicht wohin, nach London oder irgendwo noch. Alle wurden doch in Kenntnis gesetzt“, hieß es. Gerüchte um seine Gespräche mit britischen Vereinen hat Arschawin aber dementiert: „Ich war nicht in London und habe mit niemandem gesprochen“.

Barcelona hat unterdessen einen Vertrag mit Arsenal-Mittelfeldspieler Alexander Hleb abgeschlossen.  „Nun weiß ich nicht, ob sie mich noch brauchen. Hat Barca noch Geld, um mich zu kaufen?“, fragt Arschawin.

www.rian.ru

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

WM2018 – was rund um den Fussball geschieht: Todesopfer bei Schulabschlussfeier «Alye Parusa – Schlägereien und Handgemenge auf und neben den Spielfeldern

mehr…