Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Heimat-Schweiz  >  Aktuelle Artikel

Pussy-Riot-Protest am Zürcher Grossmünster

Von   /  21. August 2012  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Mit einer spektakulären Aktion zur Verteidigung der in Moskau verurteilten Punk-Gruppe „Pussy Riot“ überraschte gestern eine Gruppe von AktivistInnen. Sie entrollte ein Riesentransparent mit der Aufschrift „Free Pussy Riot“ am Grossmünster-Turm. Darunter war etwas kleiner, aber deutlich lesbar „Fuck Putin Now“ geschrieben.

Als der Banner hing, skandierten die waghalsigen Kletterer ein Protestgebet, das dem der veruteilten Punkerinnen, in dem sie Gott um das Verschwinden Putins baten. Die herbeigerufene Polizei forderte die Protestanten nach einer gewissen Zeit auf, die Aktion abzubrechen. Nach einer halben Stunde brachen sie die Aktion ab und verliessen – unbeheligt von der Polizei die Kirche.

Bilder der Aktion können im Internet betrachtet werden>>>

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Pussy-Riot-Urteil sorgt für internationalen Skandal

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Staatsduma nimmt Erhöhung der Mehrwertssteuer an

mehr…