Aktuell Alles →

WM 2018 – in Russland werden Strassenhunde und -Katzen getötet

Von   Vor 3 Tagen

eva.- Obschon im letzten Jahr ein Gesetz gegen Tierquälerei und Doghunters in Kraft getreten ist, wird in den russischen Städten, wo die Fussball-WM stattfinden wird, Jagd auf herrenlose Tiere gemacht. In den meisten Fällen werden die Tiere auf offener Strasse erschossen.

mehr…

Russland-Blog: Ein Grab an der Wolga – wie ich meinen Urgrossvater fand

Von   Vor 1 Woche

Von Emily Orlet Am Volkstrauertag stiess ich auf der Gedenkstätte von Sologubowka bei St. Petersburg auf den Namen meines Urgrossvaters, der an der Ostfront umgekommen war. Die Suche nach seinem Grab setzte ich auf meiner Reise nach Wolgograd fort.

mehr…

Herold-Druckausgabe 1/2018 erschienen

Von   Vor 2 Wochen

eva.- Heute ist die Druckausgabe des St. Petersburger Herolds erschienen, die das Geschehen im November und Dezember 2017 auf 8 PDF-Seiten zusammenfasst. Darin wird unter anderem über den 75. Jahrestag des Blockade-Durchbruchs, die Trainingsorte der Fussballteams an der WM, das neue Eisenbahnmuseum in Petersburg, die Reise der Schweizerin Emily Orlet nach Wolgograd und vieles andere […]

mehr…

Mit Volldampf in die Bahngeschichte – neues Museum der Russischen Eisenbahn eröffnet

Von   Vor 3 Wochen

Von Emily Orlet Das neue Museum der Russischen Eisenbahn (RZD( am Baltischen Bahnhof wurde 2017 zum 180-jährigen Jubiläum der Russischen Bahn eröffnet. Die grosszügige Ausstellungsfläche von 39 000 Quadratmetern bietet viel Platz zum Entdecken, beherbergt einmalige Exponate und eignet sich dank eines grossen Spezialangebots für Kinder auch gut für einen Besuch mit der ganzen Familie […]

mehr…

Petersburg wird zugeschneit – ein Drittel der Monatsnorm an zwei Tagen

Von   Vor 3 Wochen

eva.- Am ersten Februar-Wochenende wurde St. Petersburg von einer massiven Schnee-Welle überrollt, welche Infrastruktur und Räumdienste an ihre Belastungsgrenze brachte. Der Schnee sorgte für Unfälle und Staus, zahlreiche Flüge wurden gestrichen oder waren verspätet.

mehr…

Winterzeit – Eislaufzeit – Eine Übersicht über alle Eisbahnen in der Stadt

Von   Vor 3 Wochen

Der Winter in St. Petersburg zeigt sich von seiner schönsten Seite. Pulverschnee und Temperaturen die nicht zu Kalt sind laden zum Spazierengehen in der Wintermärchenlandschaft ein. Zu den beliebtesten Freizeitaktivitäten im Winter gehört auch das Eislaufen. Kein Wunder, es gibt in der Stadt mehrere Hundert „Nachbarschafts“ Eisbahnen die meist kostenlos benutzt werden können. Einge davon […]

mehr…

Workshop Internationalisierung in Russland: „Von Abschottung kann keine Rede sein“

Von   Vor 4 Wochen

Ende 2017 führten die Hochschule für Wirtschaft St. Petersburg und die Berner Fachhochschule gemeinsam einen Workshop zum Thema „Internationalisierung“ für russische Studenten durch. Sowohl bei den Veranstaltern wie auch bei den Studierenden fand das Projekt guten Anklang. Der „Herold“ hat mit dem schweizer Wirtschaftsexperten und Mitveranstalter Daniel Rehmann gesprochen.

mehr…

75 Jahre nach dem Durchbruch: Präsident Putin besucht neues Blockade-Museum

Von   Vor 1 Monat

eva.- Am 18. Januar besuchte Präsident Putin Petersburg zum Gedenken an den Durchbruch der deutschen Blockade vor 75 Jahren. Bei dieser Gelegenheit besuchte er auch das erneuerte Blockade-Diorama bei Kirow.

mehr…

    Politik Alles →

    Schweizer Generalkonsulat empfängt Parlamentarier

    Von   Vor 4 Monaten

    eva.- Auf Einladung des russischen Parlaments fand die Herbstversammlung der Interparlamentarischen Union (IPU) vom 14. bis 18. Oktober in St. Petersburg statt. Aus diesem Anlass organisierte das schweizer Generalkonsulat in St. Petersburg einen Empfang (Fotogalerie).

    mehr…

    Petersburger TV-Moderatorin Xenia Sobtschak will bei Präsidentenwahl 2018 kandidieren

    Von   Vor 4 Monaten

    spn.- Journalistin, Instagram-Star und Ex-Moderatorin von „Dom-2“, dem russischen Pendant der Reality-Show „Big Brother“: Xenia Sobtschak will bei der Präsidentenwahl 2018 kandidieren. Worauf geht ihre Entscheidung zurück? Die russische Onlinezeitung gazeta.ru beschäftigt sich mit dem Thema.

    mehr…

    Kommentar: Für Nawalny oder gegen Korruption?

    Von   Vor 4 Monaten

    Von Eugen von Arb Die Uneinigkeit in der russischen Opposition ist ein altes und leidiges Thema. Dass dieses Problem auch weiterhin aktuell ist, zeigte sich am 7. Oktober auf dem Petersburger Marsfeld, wo sich etwas mehr als tausend Anhänger des Oppositionellen Alexei Nawalny sowie andere kremlkritische Gruppierungen versammelten und sich anschliessend in alle Windrichtungen zerstreuten, […]

    mehr…

    Chaotische Petersburger Oppositionsdemo an Putins Geburtstag

    Von   Vor 5 Monaten

    eva.- Am 7. Oktober, dem 65. Geburtstag von Präsident Putin, fanden in mehreren russischen Städten Demonstrationen gegen Putin und Korruption statt. In Petersburg kam die Kundgebung nur verzögert zustande. Erstens weil die Polizei morgens Vertreter von Nawalnys „Fonds gegen Korruption“ und der Organisation „Offenes Russland“ festnahm, zweitens weil das Marsfeld wegen „Instandsetzungsarbeiten“ abgesperrt worden war.

    mehr…

    Mut zum Dialog – deutsche Wirtschaft begrüßt Schwesig-Reise

    Von   Vor 5 Monaten

    spn./eva.- Ein vertrauensvolles Miteinander, gegenseitiges Verständnis und der gemeinsame Austausch mit russischen Partnern trotz Differenzen in der Krim-Frage, 8ist für Manuela Schwesig, Ministerpräsidentin des Partnerlandes Mecklenburg-Vorpommern sehr wichtig, sagte sie im Verlauf ihres Besuches in St. Petersburg.

    mehr…

    Meck-Pomm-Regierungschefin Schwesig kommt nach St. Petersburg

    Von   Vor 5 Monaten

    spn.- Mit etwa 100 Vertretern aus Wirtschaft, Kultur und Bildung fliegt Manuela Schwesig (SPD), Ministerpräsidentin von Mecklenburg-Vorpommern, am 18. September nach Russland. Auf dem Programm steht unter anderem der Besuch der Schiffsbaumesse NEVA in St. Petersburg. Es soll aber nicht nur um die Wirtschaft gehen. Ihre Reise wird nicht von allen begrüßt.

    mehr…

    Petersburger Marsfeld als „Hyde Park“ geschlossen

    Von   Vor 6 Monaten

    eva.- Der Petersburger Gouverneur unterzeichnete am 17. August einen Erlass, nach dem das Petersburger Marsfeld nicht mehr ohne Genehmigung für Kundgebungen benutzt werden darf. Damit verliert die Opposition den einzigen Versammlungsort im Stadtzentrum.

    mehr…

    Petersburg gedenkt seinem ersten Bürgermeister Sobtschak – ohne Putin

    Von   Vor 7 Monaten

    eva.- Anatoli Sobtschak, der erste Petersburger Bürgermeister, wäre am 10. August 80 Jahr alt geworden. Im Gegensatz zu früher nahmen weder Präsident Putin noch Ministerpräsident Medwedew an den Gedenkveranstaltungen teil.

    mehr…

      Gesellschaft Alles →

      WM 2018 – in Russland werden Strassenhunde und -Katzen getötet

      Von   Vor 3 Tagen

      eva.- Obschon im letzten Jahr ein Gesetz gegen Tierquälerei und Doghunters in Kraft getreten ist, wird in den russischen Städten, wo die Fussball-WM stattfinden wird, Jagd auf herrenlose Tiere gemacht. In den meisten Fällen werden die Tiere auf offener Strasse erschossen.

      mehr…

      Deutsch-Russischer Salon: Zwei Querdenker treffen sich

      Von   Vor 2 Monaten

      eva.- Am Deutsch-Russischen trafen zwei Persönlichkeiten aufeinander, welche die die langsame Aussöhnung, Annäherung und Öffnung zwischen Deutschland und der Sowjetunion aktiv miterlebten: der russische Literaturwissenschaftler und Schriftsteller Ewgeni Wodolaskin und der Politiker Lukas Beckmann.

      mehr…

      Volkstrauertag: Carola Veit besuchte Soldatenfriedhöfe bei Petersburg

      Von   Vor 3 Monaten

      eva.- Carola Veit (SPD), Präsidentin der Hamburgischen Bürgerschaft, besuchte am diesjährigen Volkstrauertag zusammen mit der deutsch-russischen Delegation die Soldatenfriedhöfe in Sinjawino und Sologubowka (Fotogalerie).

      mehr…

      Kommentar: Viel Reproduktion, wenig Reflexion nach 100 Jahren Oktoberrevolution

      Von   Vor 3 Monaten

      Von Eugen von Arb Man hätte das Datum leicht übersehen können – den 7. November, den 100. Jahrestag der grossen Oktoberrevolution. Ausser einigen ewiggestrigen Kommunisten feierte an diesem Tag niemand. Stattdessen herrschte schlappe Ratlosigkeit. Das war einerseits richtig – denn zu feiern gab es angesichts der heute bekannten Verbrechen des Sowjetregimes nicht viel. Andererseits wäre […]

      mehr…

      100 Jahre Oktoberrevolution: Russen verspüren keinen Stolz

      Von   Vor 4 Monaten

      spn.- Die Kommunistische Partei (KP) will den 100. Jahrestag der Revolution von 1917 mit Veranstaltungen in Sankt Petersburg und Moskau feiern. Laut der Parteiführung war die Oktoberrevolution das Hauptereignis im 20. Jahrhundert für Russland und die ganze Welt, schrieb die Zeitung „Kommersant“ am 24. Oktober.

      mehr…

      Pfarrer Richard Stark mit Festgottesdienst verabschiedet

      Von   Vor 5 Monaten

      eva.- Mit einem Festgottesdienst verabschiedete die katholische Gemeinde der Kirche Mariä Empfängnis ihren langjährigen Pfarrer und Hirten – Richard Stark. Der sozial engagierte Priester und Träger des Bundesverdienstkreuzes hauchte der Kirche an der Mineralnaja Uliza und ihrer Gemeinde neues Leben ein (Fotogalerie).

      mehr…

      Für Gott, Zar und Vaterland – umstrittene Prozession auf dem Newski Prospekt

      Von   Vor 6 Monaten

      eva.- Zum fünften Mal fand auf dem Newski Prospekt eine Prozession zu Ehren von Alexander Newski statt. Am Aufmarsch nahmen neben russisch-orthodoxen Gläubigen diverse nationalistische Organisationen teil, die mit Transparenten gegen den Film „Mathilda“ über Zar Nikolaus II demonstrierten.

      mehr…

      Rechtsradikale attackieren Petersburger Homosexuellen-Kundgebung mit Pfeffersprays

      Von   Vor 6 Monaten

      eva.- Am 12. fand auf dem Petersburger Marsfeld eine Kundgebung der LGBT-Szene statt, die von der Polizei geschützt wurde. Als die TeilnehmerInnen abzogen, wurden sie von Rechtsradikalen mit Pfeffersprays angegriffen und teilweise ernsthaft verletzt.

      mehr…

        Wirtschaft Alles →

        Workshop Internationalisierung in Russland: „Von Abschottung kann keine Rede sein“

        Von   Vor 4 Wochen

        Ende 2017 führten die Hochschule für Wirtschaft St. Petersburg und die Berner Fachhochschule gemeinsam einen Workshop zum Thema „Internationalisierung“ für russische Studenten durch. Sowohl bei den Veranstaltern wie auch bei den Studierenden fand das Projekt guten Anklang. Der „Herold“ hat mit dem schweizer Wirtschaftsexperten und Mitveranstalter Daniel Rehmann gesprochen.

        mehr…

        Petersburger Neujahrstourismus 2017/18: Optimismus unberechtigt

        Von   Vor 2 Monaten

        eva.- Während die Stadtregierung für die Neujahrsperiode optimistisch eine Welle von einer halben Million Touristen ankündigt, spricht die hiesige Tourismusindustrie von einem deutlichen Rückgang gegenüber dem Vorjahr.

        mehr…

        Aus der Krise gerast: Russlands Automarkt zeigt zweistellige Wachstumsraten

        Von   Vor 2 Monaten

        spn.- Nach Jahren der Krise meldet der russische Automarkt erneut zweistellige Wachstumsraten. Auch deutsche Automarken wollen davon profitieren, schreibt das „Handelsblatt“. Alle Autobauer in Russland versuchen aktuell, ihre Produktion anzukurbeln. Denn: „Wer tief fällt, kann hoch steigen“, schriebt der Autor des Artikels, André Ballin.

        mehr…

        Finnische Firmen boomen in Russland

        Von   Vor 3 Monaten

        eva.- Finnische Unternehmen, die Niederlassungen in Russland besitzen, profitieren vom leichten wirtschaftlichen Aufschwung und der Importsubstitution. Sie bauten in den letzten Jahren ihre Produktion in Russland aus und verbesserten das Angebot.

        mehr…

        Gazprom-Turm „Lachta-Zentr“ ist höchstes Gebäude Europas

        Von   Vor 3 Monaten

        eva.- Das Petersburger Gazprom-Hochhaus „Lachta-Zentr“ hat die Rekordhöhe von 384 Metern erreicht und ist damit höher als jeder andere Turm Europas. Parallel zum Bau in die Höhe schreitet auch der Ausbau der glitzernden Fassade fort – unter anderem mit Technik aus Deutschland.

        mehr…

        Viele neue Arbeitsplätze befördern Wohnungsbauboom im Moskauer Bezirk

        Ford-Tower

        Von   Vor 4 Monaten

        Die stetig wachsende wirtschaftliche Attraktivität im Moskauer Bezirk verursacht bei den Bauträgern breites Interesse am Wohnungsbau. Um die Nachfrage zu befriedigen, kaufen die Firmen ehemaliges Industriegelände und wandeln diese in Bauland für den Wohnungsbau die um. Im Jahr 2016 lag der Moskauer Bezirk auf Platz Drei bei den Wohnungsneubauten aller Bezirke Sankt Petersburgs. In Zahlen […]

        mehr…

        Finnisch-russischer Handel 2017 erstmals im leichten Aufschwung

        Von   Vor 4 Monaten

        eva.- Nach mehreren Jahren Sinkflug hat sich der Warenumsatz zwischen Russland und Finnland im ersten Halbjahr 2017 wieder erholt und ist leicht am steigen. Während Russland traditionsgemäss Rohstoffe exportierte, verkaufte Finnland Maschinen, Ausrüstung und sogar Lebensmittel nach Russland.

        mehr…

        FSB erwirkt Urteil gegen Telegram Messenger

        Von   Vor 4 Monaten

        Für die Nichtbeantwortung eines FSB-Auskunftsverlangens zur Entschlüsselung von Nutzermeldungen hat das Gericht im Moskauer Meshanskybezirk die Londoner Telegram Messenger LLP zu einer Ordnungsstrafe von 800 Tausend Rubel (ca. 11886 €) verurteilt. Interfax zitiert die Richterin Julia Danilschik: „Die Firma Telegram Messenger LLP ist der Ordnungswiedrigkeit für schuldig befunden worden und es wird gegen Sie eine […]

        mehr…

          Kultur Alles →

          Mit Volldampf in die Bahngeschichte – neues Museum der Russischen Eisenbahn eröffnet

          Von   Vor 3 Wochen

          Von Emily Orlet Das neue Museum der Russischen Eisenbahn (RZD( am Baltischen Bahnhof wurde 2017 zum 180-jährigen Jubiläum der Russischen Bahn eröffnet. Die grosszügige Ausstellungsfläche von 39 000 Quadratmetern bietet viel Platz zum Entdecken, beherbergt einmalige Exponate und eignet sich dank eines grossen Spezialangebots für Kinder auch gut für einen Besuch mit der ganzen Familie […]

          mehr…

          Deutsch-Russischer Salon: Deutschland und Russland: Zwischen Realität und Mythos

          Von   Vor 3 Monaten

          pd.- Im Deutsch-Russischen Salon sprechen miteinander der St. Petersburger Autor, Preisträger des bedeutendsten russischen Literaturpreises „Das große Buch“, Evgenij Vodolazkin und der ehemalige Stiftungsvorstand der ersten sozial-ökologischen Bank in Deutschland, Gründervater der Grünen, Lukas Beckmann.

          mehr…

          Geschichte: Johann Strauss und der „Musik-Bahnhof“ Pawlowsk

          Von   Vor 3 Monaten

          eva.- Die Eisenbahnstrecke St. Petersburg-Pawlowsk wird im nächsten Jahr 180 Jahre alt. Anlässlich dieses Geburtstags fand im Hotel „Ambassador eine Veranstaltung mit Vortrag, Musik und Tanz statt, mit der an den fast vergessenen Bahnhof mit integriertem Konzertsaal erinnert wurde.

          mehr…

          14. Festival des deutschen Films in St. Petersburg

          Von   Vor 3 Monaten

          pd.- Vom 30. November bis 1. Dezember findet im Kino „Avrora“ das 14. Festival des deutschen Films in St. Petersburg statt, an dem die cineastischen Neuheiten Deutschlands präsentiert werden. Wiederum sind mehrere SchauspielerInnen und RegisseurInnen an den Filmvorführungen zu Gast.

          mehr…

          Russischer Opernsänger Dmitri Chworostowski gestorben

          Von   Vor 3 Monaten

          eva.- Der bekannte russische Bariton Dmitri Chworostowski ist am 22. November im Alter von 55 Jahren in London gestorben. Der Sänger aus Krasnojarsk besass neben einer glanzvollen Stimme auch viel Charisma und war sowohl beim russischen Opernpublikum wie auch international äusserst populär.

          mehr…

          Petersburger Kulturforum 2017 von Skandalen begleitet

          Von   Vor 3 Monaten

          eva.- Noch bevor das 6. Petersburger Kulturforum überhaupt begonnen hatte, sorgte es bereits für dicke Schlagzeilen. Grund dafür war eine „schwarze Liste“ des russischen Kulturministeriums, auf denen Kulturschaffende aufgeführt waren, deren Teilnahme „unerwünscht“ war.

          mehr…

          Lektorium Cultura: Musikalisches Hamburg: Johannes Brahms.

          Von   Vor 3 Monaten

          pd.- Vorlesung: Musikalisches Hamburg: Johannes Brahms. Die Vorlesung der bekannten Spezialistin für Geschichte und Theorie der Musik Aelita Gussewa ist dem Erbe des Komponisten und Pianisten Johannes Brahms gewidmet – einem großartigen Lyriker der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts. Behandelt werden sowohl die wichtigsten Meilensteine im Lebensweg des in Hamburg geborenen Brahms wie auch die […]

          mehr…

          Dittchenbühne brachte Petersburger Publikum zum Lachen und Nachdenken

          Von   Vor 4 Monaten

          eva.- Mit Brechts Klassiker „Herr Puntilla und sein Knecht Matti“ sorgte die Dittchenbühne aus Elmshorn für einen lustigen Abend im Jugendhaus „Rekord“. Das volkstümliche Stück hat mehr Tiefgang als es auf den ersten Blick scheint – ausserdem hat es einen interessanten Bezug zur Region.

          mehr…