Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Kultur  >  Aktuelle Artikel

Mariinski-Chef Gergiew wird von israelischer Luftwaffe eskortiert

Von   /  26. Februar 2009  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Der Direktor des Petersburger Mariinski-Theaters Valeri Gergiew staunte nicht schlecht, als er heute während des Flugs ins israelische Eilat erfuhr, dass sein Flugzeug von israelischen Kampfjets eskortiert wird. Die Piloten des Privatjets, mit dem er von der Türkei ans Rote Meer zum Festival „Klassik am Roten Meer“ flog, hatte beim Einflug in den israelischen Luftraum nicht auf die Anfragen der Bodenstation reagiert.

Darauf hin wurde die Luftwaffe alarmiert, die das Flugzeug des Petersburger Maestros bis ans Ziel begleitete, um einen allfälligen Terroranschlag aus der Luft zu verhindern. Weshalb die Verbindungsprobleme auftraten, wird momentan abgeklärt, schreibt newsru.com. Der Pilot wird auf Trunkenheit untersucht, möglicherweise war auch ein technischer Defekt Schuld am Fehlalarm.

www.newsru.com

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

WM2018: Peruanische Taschendiebe verurteilt – mit Hilfe von Google-Übersetzer

mehr…