Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Kultur  >  Lifestyle  >  Literarisches
Neueste

Petersburger Schriftsteller Daniil Granin gestorben

Von   /  5. Juli 2017  /  Aktuell, Kultur, Literarisches, Stadtnachrichten  /  Keine Kommentare

wiki./eva.-Am 4. Juli ist der bekannte Petersburger Schriftsteller Daniil Granin im Alter von 98 Jahren gestorben. In Granins Werken spielt der Zweite Weltkrieg, den er als Kriegsfreiwilliger erlebte, eine wichtige Rolle. Seine realistische und kritische Darstellung des Krieges und sein Engagement für den Frieden brachten ihm Achtung im In- und Ausland ein.

mehr…
Neueste

Brieffreunde sterben einsam – ein Agententhriller von Bernd Küpperbusch

Von   /  5. Juni 2017  /  Aktuell, Heimat-Deutschland, Kultur, Literarisches  /  Keine Kommentare

Von Eugen von Arb Mit seinem ersten Roman „Tödliche Brieffreundschaft“ scheint der Chemnitzer Autor Bernd Küpperbusch einen unerwarteten Bestseller zu landen. Die spannende Geschichte um ein geheimes Energie-Projekt der Nazis im besetzten Norwegen, für das sich Geheimdienste in Ost und West interessieren, zieht eine lange und verworrene Spur von Tinte und Blut von Chemnitz bis […]

mehr…
Neueste

Autorenlesung mit dem schweizer Schriftsteller Charles Lewinsky in Petersburg

Von   /  15. Mai 2017  /  Aktuell, Heimat-Schweiz, Kultur, Literarisches  /  Keine Kommentare

pd./wiki.- Am 26. Mai findet in der Majakowski-Bibliothek ein Autorentreffen mit Charles Lewinsky statt. Er schreibt Hörspiele, Romane und Theaterstücke, TV-Shows und Drehbücher. Sein Roman „Melnitz“ wurde in zehn Sprachen übersetzt und vielfach ausgezeichnet, der jüngste Roman „Kastelau“ wurde für den Deutschen Buchpreis 2014 nominiert.

mehr…
Neueste

LITklub mit der „Drehtür“ von Katja Lange-Müller

Von   /  13. März 2017  /  Aktuell, Kultur, Literarisches  /  Keine Kommentare

pd.- Am 15. März wird im Litklub Katja Lange-Müllers Roman „Drehtür“ diskutiert. Eine pensionierte Krankenschwester namens Asta Arnold kommt nach über 20 Jahren Arbeit für Hilfsorganisationen nach Deutschland zurück.

mehr…
Neueste

Buchpräsentation: József Lengyel – der „ungarische Solschenizyn“

Von   /  14. November 2016  /  Aktuell, Kultur, Literarisches, Nachbarn  /  Keine Kommentare

eva.- Kaum jemand erinnert sich heute an den Namen des ungarischen Schriftstellers, Dichters und Journalisten József Lengyel (1896-1975). Wie viele überzeugte ausländische Linke und Antifaschisten kam er in den Dreissigerjahren in die Sowjetunion, um den Sozialismus aufzubauen. Als einer der wenigen überlebte er die stalinistische Todesmühle, kehrte in seine Heimat zurück und konnte dabei noch […]

mehr…
Neueste

„Good bye, Berlin!“ Vorstellung des Buchs von Wolfgang Herrndorf in der Majakowski-Bibliothek

Von   /  9. November 2016  /  Aktuell, Kultur, Literarisches  /  Keine Kommentare

pd.- Das Buch von Wolfgang Herrndorf erzählt die packende Geschichte eines Sommers im Leben zweier Vierzehnjähriger, die in einem gestohlenen „Niva“ durch Deutschland tingeln. Die beiden Helden Maik und Tschick werden mit den typischen Problemen ihres Alters konfrontiert: die erste unerwiderte Liebe, Einsamkeit, Unverständnis, schwierige Verhältnisse in Schule und Familie.

mehr…
Neueste

Dagmar Leupold: Auf der Suche nach dem richtigen Vater

Von   /  2. Oktober 2016  /  Aktuell, Heimat-Deutschland, Kultur, Literarisches  /  Keine Kommentare

Von Eugen von Arb Die deutsche Schriftstellerin Dagmar Leupold hat im Rahmen des Projekts „Literarische Leuchttürme“ einen ganzen Monat in St. Petersburg verbracht. Neben einer Lesung und Workshops mit StudentInnen und GermanistInnen führte sie während dieser Zeit einen Blog über ihr Leben in der Stadt.

mehr…
Neueste

Schriftsteller Daniil Granin bekommt diesjährigen Preis des Deutsch-Russischen Forums

Von   /  20. März 2016  /  Aktuell, Heimat-Deutschland, Kultur, Literarisches  /  Keine Kommentare

spn.- Am 17. März hat in Berlin die feierliche Überreichung des dem russischen Schriftsteller und Drehbuchautoren Daniil Granin zuerkannten Dr. Friedrich Joseph Haass-Preises stattgefunden. Der Preis wird alljährlich vom Deutsch-Russischen Forum e.V. für den Beitrag zur Entwicklung der Beziehungen zwischen beiden Ländern vergeben. Die feierliche Zeremonie fand in Abwesenheit des Preisträgers statt. Der 97-jährige Granin […]

mehr…
Neueste

Franz Hohler in St. Petersburg: „Alle Satiriker sind verwandt miteinander“

Von   /  11. März 2016  /  Aktuell, Heimat-Schweiz, Kultur, Literarisches  /  Keine Kommentare

Von Eugen von Arb Er ist für seine Vielseitigkeit, seinen Humor und auch für seine Widerborstigkeit bekannt, sein kleines und grosses Publikum kennt ihn als Schriftsteller, Kabarettisten und Satiriker: Franz Hohler. Begleitet von seiner Frau Ursula besuchte er Petersburg für eine Reihe von Lesungen, an denen er die ganze Vielfalt seines Schaffens vorstellte. Ob in […]

mehr…
Neueste

Lesungen mit schweizer Schriftsteller Franz Hohler in St. Petersburg

Von   /  20. Februar 2016  /  Aktuell, Heimat-Schweiz, Kultur, Literarisches  /  Keine Kommentare

pd.- Anfang März kommt der schweizer Schriftsteller, Kabarettist und Liedermacher mit Unterstützung der Stiftung Pro Helvetia, des Schweizerischen Generalkonsulats und des Goethe-Instituts für eine Reihe von Lesungen nach St. Petersburg. Franz Hohler (geb.1943) wuchs in Olten in der Nordschweiz auf und begann bereits als Student an der Universität Zürich Kabarettprogramme zu schreiben.

mehr…
Neueste

Bekennender Ossi in Petersburg: Christian Kreis

Von   /  27. November 2015  /  Aktuell, Buch, Kultur, Literarisches  /  Keine Kommentare

Von Eugen von Arb Der Schriftsteller Christian Kreis hielt im Petersburger Goethe-Institut eine Lesung. Trotz seiner Jugendleiden verbindet ihn eine gewisse Nostalgie mit seiner verschwundenen DDR-Heimat, die in vielen seiner Texte mitschwingt – zum Beispiel im noch unveröffentlichten Roman „Ostseeurlaub“.

mehr…
Neueste

Lektorium „Cultura“: Malerei und Musik in der Gegenwartspoesie – Friederike Mayröcker

Von   /  3. November 2015  /  Aktuell, Heimat-Deutschland, Kultur, Literarisches  /  Keine Kommentare

eva./wiki.- Die zeitgenössische Poesie hat einen Hang zu Experimenten – eine der bekanntesten Vertreterin dieser Richtung ist die österreichische Dichterin Friederike Mayröcker. Sie war ursprünglich Lehrerin, schrieb aber bereits seit ihrer Jugend literarische Texte und liess sich 1977 frühpensionieren, um sich ganz der Poesie zu widmen.

mehr…
Neueste

Lesung mit Max Frischs “Mein Name sei Gantenbein” als Theaterfassung

Von   /  15. Oktober 2015  /  Aktuell, Heimat-Schweiz, Kultur, Literarisches, Theater  /  Keine Kommentare

pd.- “Offene Lesung” mit Max Frisch. Im “Karelischen” Wohnzimmer im Haus der Schauspieler findet eine offene Lesung mit einem Werk des schweizer Schriftstellers Max Frisch statt. Auszüge aus dem Stück werden von Schauspielern verschiedener Petersburger Theater gelesen.

mehr…
Neueste

Swetlana Alexijewitsch erhält Literaturnobelpreis

Von   /  9. Oktober 2015  /  Aktuell, Kultur, Literarisches  /  Keine Kommentare

eva.- Am 8. Oktober wurde bekannt, dass die 67-jährige weissrussische Journalistin und Schriftstellerin Swetlana Alexijewitsch den diesjährigen Nobelpreis für Literatur erhält. In ihren bisher fünf Büchern geht es um die postsowjetische Generation, den Umgang mit der sowjetisch-stalinistischen Vergangenheit, sowie um die Frage, warum die ehemaligen Sowjetstaaten nicht mit der Demokratie zurecht kommen.

mehr…
Neueste

Lektorium „Cultura: Deutscher Akzent“ – Goethe als Musiker

Von   /  21. September 2015  /  Aktuell, Kultur, Literarisches  /  Keine Kommentare

pd.- Lektorium „Cultura: Deutscher Akzent“. Vortragsreihe zur deutschen Kultur am Goethe-Institut und am Deutsch-Russischen Begegnungszentrum. Das Lektorium „Cultura“ ist ein Treffpunkt für Lehrer verschiedener Hochschulen, die an einer Veröffentlichung wissenschaftlicher Studien interessiert sind, und für Petersburger, die ihr Wissen im Fach Geschichte und Kunstgeschichte erweitern möchten.

mehr…
Neueste

Christoph Simon: Ein bisschen traurig und trotzdem glücklich

Von   /  17. September 2015  /  Aktuell, Heimat-Deutschland, Heimat-Schweiz, Kultur, Literarisches  /  2 Kommentare

Von Eugen von Arb An seiner Lesung in der Petersburger Majakowski-Bibliothek demonstrierte der schweizer Schriftsteller Christoph Simon vor allem eines sehr eindrücklich: Die Selbstbefreiung des Menschen durch das Schreiben. So wie sich der Held seines Erstlingsromans Franz durchs sein äusserst unglückliches Schülerleben kifft und am Ende doch noch alles gut wird, blühte der anfangs sehr […]

mehr…
Neueste

Auf Wiedersehn in Leningrad – Ilma Rakusa in Petersburg

Von   /  30. Mai 2015  /  Aktuell, Kultur, Literarisches  /  Keine Kommentare

Von Eugen von Arb Die Lesung der kosmopolitischen Poetin, Übersetzerin und Slawistin Ilma Rakusa war ein freundschaftliches Wiedersehen mit einer Stadt, die einmal Leningrad war. Zusammen mit der Übersetzerin Marina Korenewa und ihrem Buch „Mehr Meer“ gestaltete sie den Abend in der Majakowski-Bibliothek als ein Gespräch mit offenem Anfang und Ende und vielen interessanten Fragen […]

mehr…
Neueste

Lesung mit Schriftstellerin Ilma Rakusa in St. Petersburg

Von   /  24. Mai 2015  /  Aktuell, Kultur, Literarisches  /  Keine Kommentare

pd.- Die schweizerische Poetin, Schriftstellerin, Übersetzerin und Literaturkritikerin Ilma Rakusa gehört zu den bekanntesten europäischen Slawistinnen. Während der Lesung stellt sie ihr neues Buch “Mehr Meer. Erinnerungspassagen” vor, für das sie 2009 den Schweizer Buchpreis erhalten hat.

mehr…
Neueste

Olga Bergholz-Denkmal eingeweiht

Von   /  13. Mai 2015  /  Aktuell, Kultur, Literarisches  /  Keine Kommentare

eva./wiki.- Rechtzeitig zum Siegesjubiläum wurde im “Palewsky-Park ” (Palewsky sad) nicht weit von der Metrostation “Elisarowskaja” ein Denkmal der Dichterin und Radiosprecherin Olga Bergholz errichtet.  Bekannt wurde Olga Bergholz durch ihre Lyrikbände.

mehr…
Neueste

Die Pampa kann überall sein – der Schriftsteller Rolf Lappert in Petersburg

Von   /  14. April 2015  /  Aktuell, Heimat-Schweiz, Kultur, Literarisches  /  Keine Kommentare

Eva.- Der schweizer Schriftsteller Rolf Lappert hielt im Rahmen des Jahres der deutschen Sprache und Literatur in Russland eine Lesung an der Herzen-Universität. Vor gefülltem Saal stellte der weitgereiste Autor sein erstes Jugendbuch „Pampa-Blues“ vor.

mehr…