Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Kultur  >  Aktuelle Artikel

Klassik-Konzert mit Christoph Hammer auf historischem Flügel

Von   /  21. Mai 2009  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva/mitg.- Am 23. Mai am 19 Uhr findet im Instrumentenmuseum des Scheremetew-Palasts ein Konzert des Münchner Pianisten Christoph Hammer mit Musik süddeutscher und österreichischer Komponisten der Klassik statt. Das Konzert wird auf einem Wirt-Hammerflügel von 1820 aus dem Instrumentenmuseum ausgeführt. Christoph Hammer (geb. 1966) hat sich auf historische Instrumente und ihre Aufführungspraxis spezialisiert.

Seit 1996 ist Christoph Hammer ist Leiter des Barockorchesters „Neue Hofkapelle München“, mit dem er zahlreiche Aufnahmen und Ersteinspielungen im Label ORF Edition Alte Musik realisierte. Zudem wirkt er zunehmend auch als Operndirigent. Er arbeitete mit Orchestern wie z.B. dem Badischen Staatsorchester, den Bremer Philharmonikern und dem Bruckner-Orchester Linz. 2003 begründete er als künstlerischer Leiter das Festival „Residenzwoche München“.

Auch als Solist, Liedbegleiter und Kammermusiker am Hammerflügel und Cembalo genießt er einen internationalen Ruf. Er konzertierte mit Barockorchestern wie Concerto Köln oder L´Orfeo ebenso wie auch mit modernen Orchestern (u.a. Nederlands Kammerorchest, Prager Kammerorchester) und renommierten Ensembles und Solisten (u.a. Emma Kirkby, Rufus Müller, Martin Bruns, Jan Kobow, Heinrich Schiff, Anton Steck, Rüdiger Lotter).

Neben etabliertem Konzertrepertoire widmet sich Hammer vor allem auch der Wiederbelebung weniger bekannter Komponisten und der Erforschung und Edition ihrer Werke. Im Sommer 2009 wird Hammer eine Professur an der University of North Texas antreten.

23. Mai 19.00, Instrumentenmuseum im Scheremetew-Palast, nab. reki Fontanki, 34. Tel. 272-21-23, Eintritt 80 Rubel.

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Proteste gegen Erhöhung des Pensionsalters in zahlreichen russischen Städten

mehr…