Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Kultur  >  Ausstellung  >  Aktuelle Artikel

Eremitage feiert den Tag der März-Katze

Von   /  19. März 2009  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Am 28. März wird im Winterpalast der Tag der März-Katze begangen. An diesem Tag wird ein Zeichenwettbewerb durchgeführt, der „die Katze als Museumsexponat“ zum Thema hat. Ausserdem ist eine Ausstellung mit Werken verschiedener Künstler zu diesem Thema zu sehen, und die Besucher können das neue Buch „Das Katzenhaus Eremitage“ besichtigen.

Parallel dazu führt das Museum Exkursionen an jene Orte durch, wo die berühmten Katzen der Eremitage leben – und arbeiten. Denn noch heute wird den Tieren eine wichtige Funktion beim Schutz der Kunstschätze vor Mäusen und Ratten zugeordnet. Der Legende nach wurden die Katzen im 18. Jahrhundert von Katharina der Grossen in die Eremitage gebracht.

www.mr7.ru

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Museumswächter auf Samtpfoten – Die Eremitage hält eine Hundertschaft Katzen in ihren Kellern

Hundeleben: Obdachlose Tiere sind in Russland oft brutalen Jägern und Geschäftemachern ausgeliefert

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Proteste gegen Erhöhung des Pensionsalters in zahlreichen russischen Städten

mehr…