Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Kirche  >  Aktuelle Artikel

Ex-Duma-Abgeordneter Gluschenko zu acht Jahren Strafkolonie verurteilt

Von   /  6. März 2012  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Der frühere Duma-Abgeordnete und Petersburger Mafioso Michail Gluschenko wurde wegen Erpessung von einem Petersburger Bezirksgericht zu acht Jahren Strafkolonie (strenges Regime) verurteilt. Gluschenko soll die beiden Petersburger Geschäftsleute und Brüder Wjatscheslaw und Sergei Schewtschenko um zehn Millionen Dollar erpresst haben.

Gluschenko sitzt bereits seit zwei Jahren und acht Monaten in Untersuchungshaft – diese Zeit wird ihm angerechnet. Gegen ihn laufen noch weitere Ermittlungen in zwei Mordfällen.

Zum einen wird er verdächtigt, 2004 einen dreifachen Mord auf Zypern organisiert zu haben, bei dem einer der beiden Brüder ums Leben kam. Zum anderen wurden vor einigen Monaten die Ermittlungen im Mordfall an der Petersburger Politikerin Galina Starowoitowa wieder aufgenommen, in dem Gluschenko von Zeugen ebenfalls als Organisator genannt wurde.

www.fontanka.ru

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Neues Verfahren im Fall Starowoitowa eingeleitet

Russland vor einem Jahrzehnt – ein schwarzes Loch

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Petersburger Gouverneur Poltawtschenko ausgewechselt

mehr…