Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Justiz  >  Aktuelle Artikel

Petersburger Polizeichef wird entlassen und flieht mit Blaulicht

Von   /  10. Februar 2012  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Der Chef der Petersburger Polizei Generaloberst Michail Suchodolski wurde heute auf Anweisung von Präsident Medwedew seines Postens enthoben, meldet Fontanka.ru. Suchodolski geriet in die Kritik, nachdem Polizisten willkürlich einen 15-jährigen verhaftet und auf der Polizeiwache zu Tode geprügelt hatten.

Kurz nach dem Bekanntwerden der Entlassung wurde bekannt, dass Omon-Sonderpolizei das Polizeihauptquartier am Suworow-Prospekt blockiert. Der Ex-Polizeichef liess durch seinen Pressedienst die Nachricht verbreiten, er würde vermutlich verhaftet. Kurz darauf wurde gemeldet, er sei aus dem Gebäude in seinem Dienst-Mercedes und mit Blaulicht geflüchtet. Die Blockade und die Journalisten umfuhr auf der Gegenfahrbahn.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Minderjähriger stirbt nach Schlägen auf dem Polizeirevier

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Milde Strafe für jugendlichen Streich

mehr…