Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Justiz  -  Seite 6
Neueste

Verurteilte russische Agentin in Deutschland offenbar von Moskau freigekauft

Von   /  22. November 2014  /  Aktuell, Heimat-Deutschland, Justiz, Politik, Ticker  /  Keine Kommentare

TOPTICKER.- Heidrun Anschlag, die im vergangenen Jahr zusammen mit ihrem Mann von einem Stuttgarter Gericht wegen Spionage zu einer langjährigen Haftstrafe verurteilt worden war, ist frei gekommen und nach Russland ausgereist. Es wird angenommen, dass Moskau die Strafsumme für die beiden beglichen hat.

mehr…
Neueste

Nissan-Autowerk vorübergehend von Petersburger Gericht beschlagnahmt

Von   /  21. November 2014  /  Aktuell, Automotive, Justiz, Stadtnachrichten, Ticker, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

eva.- Weil sich die Firma Nissan weigerte einem Kunden die Kosten für ein Fahrzeug mit Mängeln zurückzuerstatten, wurde das Nissan-Werk im Norden von Petersburg im Wert von 3,7 Milliarden Rubel vorübergehend beschlagnahmt.

mehr…
Neueste

Vertrauen der russischen Bevölkerung in die Polizei laut Umfrage gestiegen

Von   /  13. November 2014  /  Aktuell, Gesellschaft, Justiz, Stadtnachrichten  /  Keine Kommentare

TOPTICKER.- Einer Umfrage des Moskauer Meinungsforschungsinstituts „Levada-Zentr“ haben die Russinnen und Russen heute deutlich mehr Vertrauen in die Polizei und ihre Arbeit. Experten bezweifeln jedoch, dass sich diese wirklich positiv verändert hat.

mehr…
Neueste

Erste Transgender-Ehe in St. Petersburg registriert

Von   /  11. November 2014  /  Aktuell, Gesellschaft, Justiz, Stadtnachrichten  /  Keine Kommentare

TOPTICKER.- Irina und Alena, so heisst die erste gleichgeschlechtliche Ehe, die in St. Petersburg geschlossen wurde – das heisst nicht ganz: Auf dem Standesamt registrierten sie sich als Denis und Alena, doch wird sich Denis innerhalb der kommenden Monate einer Geschlechtsumwandlung unterziehen und sich dann ganz offiziell umtaufen lassen. Petersburgs Sittenwächter Vitali Milonow tobt – […]

mehr…
Neueste

Razzien in Petersburger Strip-Klubs und Bordellen

Von   /  29. Oktober 2014  /  Aktuell, Gesellschaft, Justiz, Stadtnachrichten, Ticker  /  Keine Kommentare

TOPTICKER.- In der Nacht auf den 25. Oktober führte die Sonderpolizei (SOBR) gleichzeitig in 13 Nachtklubs eine Razzia durch und nahm dabei hunderte von Tänzerinnen und Angestellten fest. Die Aktion beendete die kriminelle Tätigkeit einer ganzer Reihe von Nachtklubs im Petersburger Stadtzentrum, die systematisch ihre Kundschaft ausraubte. Wie Fontanka.ru berichtet, wird bisher von einer Gesamtsumme […]

mehr…
Neueste

Polizeiaktion gegen Bandenkrieg in Wolchow

Von   /  15. Oktober 2014  /  Aktuell, Justiz, Ticker  /  Keine Kommentare

TOPTICKER.- Ein Grossaufgebot an Polizeikräften besetzte am 13. Oktober faktisch die Provinzstadt Wolchow im Leningrader Gebiet. Die Ermordung eines Verbrecherkönigs hatte dort einen Kleinkrieg unter den verschiedenen Mafiaclans ausgelöst, dem Einhalt geboten werden musst.

mehr…
Neueste

Doghunter vergiften Hunde auf dem Petersburger Marsfeld

Von   /  9. Oktober 2014  /  Aktuell, Gesellschaft, Justiz, Ticker  /  Keine Kommentare

TOPTICKER.- Der Spaziergang über das Peterburger wurde lebensgefährlich – in erster Linie für Hunde, aber auch für Passanten. In den vergangenen Wochen meldeten Petersburger Tierschützer sechs Todesfälle vergifteter Hunde in kurzer Folge und schlugen Alarm.

mehr…
Neueste

Russlands Parlament begrenzt ausländische Medienbeteiligungen

Von   /  6. Oktober 2014  /  Aktuell, Gesellschaft, Justiz, Medien  /  Keine Kommentare

rian.- Ausländische Investoren dürfen ab Februar 2016 höchstens 20 Prozent der Anteile an russischen Medienunternehmen besitzen, schreibt die Zeitung „RBC Daily“. Eine entsprechende Gesetzesnovelle wurde am vergangenen Freitag von der russischen Staatsduma (Parlamentsunterhaus) in zweiter und dritter Lesung verabschiedet. Die erste Lesung hatte am 23. September stattgefunden. Laut der aktuellen Fassung des Mediengesetzes gilt für […]

mehr…
Neueste

Mail.ru kauft Sozialnetzwerk Vkontakte und vergibt Pawel Durow

Von   /  29. September 2014  /  Aktuell, Blogsphäre, Internet, Justiz, Medien, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

TOPTICKER.- Die Mediengruppe Mail.ru gab den Kauf von 48 Prozent der Aktien des Sozialnetzwerks „Vkontakte“ bekannt. Gleichzeitig haben auch sämtliche Konfliktparteien ihre Ansprüche offiziell zurückgezogen. Ob Vkontakte-Mitbegründer Pawel Durow in die Firma zurückkehrt ist nach wie vor unbekannt.

mehr…
Neueste

Russland verwehrt Grünen-Europapolitikerin Rebecca Harms die Einreise

Von   /  28. September 2014  /  Aktuell, Heimat-Deutschland, Justiz, Politik  /  Keine Kommentare

TOPTICKER.- Die Fraktionsvorsitzende der Grünen im EU-Parlament, Rebecca Harms, hat am 26. September via Facebook mitgeteilt, ihr sei trotz Diplomatenpass die Einreise nach Russland verweigert worden. Nach ihrer Ankunft in Moskau sei sie aufgefordert worden, das nächste Flugzeug zurück nach Brüssel zu nehmen. Jeder Versuch, nach Russland einzureisen, würde als strafrechtliches Vergehen gelten, hieß es.

mehr…
Neueste

Grenzzwischenfall: estnischer Geheimdienstler in Moskau vor Gericht

Von   /  15. September 2014  /  Justiz, Nachbarn, Politik  /  Keine Kommentare

rian.- Mehr als 20 Staaten fordern  von Russland die Freilassung des estnischen Geheimdienstlers Eston Kohver, dem Russland Spionage vorwirft, wie der Pressedienst des estnischen Außenministeriums am Montag mitteilte.  „Viele Staaten sicherten Estland in dieser Angelegenheit ihre Unterstützung zu“, sagte Estlands Außenminister Urmas Paet.  Die Freilassung Kohvers und seine Rückkehr aus Russland nach Estland fordern Paet […]

mehr…
Neueste

Massenschlägerei wegen Streit um einträgliche „Marschrutka“-Strecken

Von   /  11. September 2014  /  Aktuell, Justiz, Stadtnachrichten, Ticker  /  Keine Kommentare

eva.- An der Metro-Station „Avtovo“ am Prospekt Statschek kam es am 9. September zu einer Massenschlägerei, an der rund 40 Männer aus dem Kaukasus beteiligt waren. Wie sich später herausstellte, ging es dabei um einen Konflikt zwischen zwei Gruppen von „Marschrutka“- Fahrern. Es wird angenommen, dass es bei der Auseinandersetzung um die Aufteilung der einträglichen […]

mehr…
Neueste

Letzter Beteiligter am Petersburger McDonald’s-Attentat von 2007 gefasst

Von   /  8. September 2014  /  Aktuell, Justiz  /  Keine Kommentare

TOPTICKER.- Sieben Jahre nach dem Bombenanschlag auf das McDonald’s-Restaurant am Newski-Prospekt wurde der 24-jährige Vitali Zarenko gefasst. Der Rechtsradikale war mittlerweile bei der Sonderpolizei eingestellt worden und nahm unter anderem an der Bewachung der olympischen Spiele in Sotschi teil.

mehr…
Neueste

Hausdurchsuchung bei Aktionskünstlern nach „Freiheitsaktion“ in Petersburg

Von   /  21. März 2014  /  Gesellschaft, Justiz, Politik, Stadtnachrichten, Ticker  /  Keine Kommentare

eva.- Die beiden Aktionskünstler Piotr Pawlensky und Elena Pasynkova, die am 23. Februar auf der Malo Konjuschenkoi-Brücke die Aktion „Freiheit“ als Reaktion auf Ereignisse in der Ukraine veranstaltet hatten. Dabei errichteten sie einen „Euro-Maidan“ aus brennenden Autoreifen und ukrainischen Fahnen. Die Kunstaktion hatte für Aufsehen gesorgt, weil sie in unmittelbarer Nähe der Blutskirche stattfand. Nach […]

mehr…
Neueste

Kehrtwende im Umzugsskandal des Petersburger Kriegsmarinemuseums

Von   /  7. März 2014  /  Aktuell, Justiz, Politik, Stadtnachrichten, Ticker  /  Keine Kommentare

TOPTICKER.- Die Anklage gegen den Ex-Direktor des Kriegsmarinemuseums Andrei Ljalin wegen Unterschlagung hunderter Millionen Rubel beim Umzug des Museums (der „Herold“ berichtete) wurde von der staatlichen Ermittlungsbehörde (SKR) fundamental geändert. Damit wurde insbesondere der Kreis der Verdächtigen deutlich eingeschränkt und das Verteidigungsministerium aus der Schusslinie gebracht.

mehr…
Neueste

Aktionskünstler inszeniert „Euromaidan“ im Petersburger Stadtzentrum

Von   /  25. Februar 2014  /  Justiz, Kultur, Politik, Stadtnachrichten, Ticker  /  Keine Kommentare

eva.- Der bekannte russische Künstler Piotr Pawlenski inszenierte am 23. Februar neben der Bluterlöser-Kirche eine Aktion zur Unterstützung des „Euro-Maidans“ in Kiew. Zusammen mit vier anderen Aktivisten pflanzte er ukrainische Fahnen auf und legte stapelweise alte Autoreifen aus, die angezündet wurden. Die Aktion erhielt laut Fontanka.ru den Titel „Swoboda“ – „Freiheit“. Die fünf Männer wurden […]

mehr…
Neueste

Hunderte Festnahmen bei Protest-Demos gegen Urteile im Bolotnaja-Prozess

Von   /  25. Februar 2014  /  Aktuell, Justiz, Politik, Stadtnachrichten, Ticker  /  Keine Kommentare

TOPTICKER.- Die russischen Sicherheitskräfte haben am Montagabend bei einer nicht genehmigten Protestdemonstration gegen die Verurteilungen im Bolotnaja-Prozess auf der Maneschnaja Ploschad in Moskau rund 420 Teilnehmer festgenommen. Das erfuhr RIA Novosti beim Pressezentrum des Innenministeriums. Die Behörden legen ihnen die Störung der öffentlichen Ordnung zur Last. Die Demonstration wurde von etwa 150 Reportern und Bloggern […]

mehr…
Neueste

Fall Sedelmayer: Diplomatisches Gebäude Russlands in Schweden zwangsversteigert

Von   /  23. Februar 2014  /  Heimat-Deutschland, Justiz, Ticker, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

rian.- Russland erkennt die heutige Zwangsversteigerung eines Gebäudes seiner Handelsvertretung in Stockholm nicht an und wird „symmetrisch“ darauf reagieren, so Viktor Chrekow, Chef der Vermögensverwaltung des Kreml. Nach seinen Worten werden keine Unbefugten das Gelände der Handelsvertretung betreten. Das Oberste Gericht Schwedens hatte bereits im Juli 2011 beschlossen, dass ein zur russischen Handelsvertretung in Stockholm […]

mehr…
Neueste

Russland ersteigert eigene Handelsvertretung von Franz Sedelmayer zurück

Von   /  8. Februar 2014  /  Justiz, Ticker, Wirtschaft  /  1 Kommentar

TOPTICKER – Russland hat am Donnerstag das ehemalige Haus der sowjetischen Handelsvertretung in Köln ersteigert, wie der Sprecher des Verwaltungsamtes des russischen Präsidenten, Viktor Chrekow, RIA Novosti sagte. Das in der Friedrich-Engels-Straße gelegene Mehrfamilienhaus samt Gelände, wo einst die Handelsvertretung der UdSSR untergebracht war, war mit Genehmigung des zuständigen Abschnittsgerichts unter den Hammer gegangen, damit die […]

mehr…
Neueste

Kesseltreiben gegen Fernsehkanal „Doschd“ nach provokativer Blockade-Umfrage

Von   /  7. Februar 2014  /  Aktuell, Justiz, Politik, Stadtnachrichten, Ticker  /  Keine Kommentare

TOPTICKER.- Der regierungskritische Fernsehkanal „Doschd“ (deutsch „Regen“) sorgte am Gedenktag zum Ende der Leningrader Blockade vor 70 Jahren mit einer Umfrage auf seiner Webseite für einen handfesten Skandal. Den Lesern wurde die Frage gestellt, ob mit einer Kapitulation Leningrads 1941 womöglich hunderttausende von Hungeropfern hätten vermieden werden können.

mehr…