Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Justiz  >  Aktuelle Artikel

Neun Festnahmen bei Meeting für Versammlungsfreiheit

Von   /  1. August 2012  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Wie an jedem 31. fand gestern vor dem Gostiny Dwor die Demonstration zur Verteidigung des Paragraphen 31 in der Verfassung statt, der die Versammlungsfreiheit garantiert. Neun Personen, darunter die Vorsitzende des Petersburger Bürgerkommitees Olga Kurnosowa organisierten einen Sitzstreik und riefen regierungsfeindliche Losungen.

Daneben hatte ein älterer Mann Platz genommen, der regierungskritische Plakate um sich ausgebreitet hatte. Auf einem stand ein Zitat des Autors Warlam Schalamowa: „Und was ist mit der Verfassung? Eure Verfassung ist das Strafgesetzbuch, antwortete der Sträfling“.

Nach der üblichen Warnung wurden die Demonstranten von Omon-Sonderpolizei festgenommen und auf die Polizeiwache verfrachtet. Der ältere Demonstrant sowie rund 100 schweigend Protestierende blieben unbehelligt, schreibt newa24.ru. Zum ersten Mal hatten die Organisatoren der „Aktion31“ keine Genehmigung für die Kundgebung bei der Stadtregierung beantragt. Seit dem Beginn der Kampagne 2009 habe man für kein einziges der zweimonatlich stattfindenden Meetings eine Erlaubnis erhalten.

www.neva24.ru

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Flottentag 2018: Putin verspricht neue Schiffe

mehr…