Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Justiz  >  Aktuelle Artikel

Mörder von Universitätsrektor Viktorow zu 13 Jahren Haft verurteilt

Von   /  9. Oktober 2013  /  1 Kommentar

    Drucken       Email

eva.- Der Killer Andrei Jelisejew, der im vergangenen Jahr den Rektor der Petersburger Hochschule für Verwaltung und Dienstleistung Alexander Viktorow vor seinem Haus erschoss und seine Frau verletzte, wurde zu 13 Jahren Strafkolonie verurteilt. Ausserdem muss er der Witwe des Opfers zwei Millionen Rubel Schmerzensgeld zahlen.

Mittlerweile bestätigte sich die Annahme, dass Viktorow wegen der wirtschaftlichen Tätigkeit der Hochschule getötet wurde. Unter anderem hatte Viktorow verhindert, dass Liegenschaften der Hochschule „privatisiert“ wurden. Der Auftraggeber des Killermords wird noch ermittelt, die zwei Helfer von Jelisejew werden demnächst vor Gericht gestellt.

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Tatverdächtige im Mordfall Viktorow verhaftet

Killermord an Uni-Rektor Viktorow schockiert Petersburg

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

1 Kommentar

  1. mm sagt:

    13 Jahre scheint mir eine milde Strafe. Im Vergleich mit anderen Häftlingen die nicht gemorded aber politisch unbequem sind (waren) und zu ähnlichen Haftstrafen verurteilt wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Milde Strafe für jugendlichen Streich

mehr…