Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Justiz  >  Aktuelle Artikel

Massenschlägerei in der Petersburger Metro

Von   /  9. Juli 2013  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Am Nachmittag des 7. Juli kam es in der Metrostation „Sadowaja“ zu einer Massenschlägerei, an der rund 50 Personen beteiligt waren. Wie Fontanka.ru schreibt, gelang es der Metro-Polizei die beiden Gruppen Fussballfans aus Petersburg und Tula von einander zu trennen.

Sieben Fans wurden festgenommen, einer der Beteiligten wurde verletzt und benötigte ärztliche Hilfe. Mittlerweile wurde ein Strafverfahren gegen die Schläger eröffnet.

www.fontanka.ru

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Verbot von „Sankt-Petersburg“ in Firmennamen wird diskutiert

mehr…