Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Justiz  >  Aktuelle Artikel

Finnische Journalistin berichtet über geheimes Russland-Aufklärungszentrum

Von   /  20. Dezember 2017  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Am 18. Dezember wurde bekannt, dass die finnische Polizei die Wohnung einer Journalistin durchsucht hatte, die einen Artikel über eine Russland-Aufklärungsstelle in Finnland verfasst hatte. Laura Halmisen hatte eine Woche davor im „Helsingin Sanomat“ über ein geheimes Zentrum in Tikkakoski berichtet, von dem aus angeblich die militärische Situation in Nordwestrussland sowie die Internet-Kommunikation mit dem Nachbarland überwacht werden sollen.

Bevor die Polizei in ihre Wohnung eindrang, hatte Halmisen versucht, die Harddisk ihres Computers mit einem Hammer zu zerstören, um allfällige Informanten zu schützen. Der Artikel hatte für einen Skandal gesorgt. Der finnische Präsident Sauli Niinistö sprach von einer Bedrohung für die Staatssicherheit. Der Journalistin droht ein Verfahren wegen Landesverrat und eine Verurteilung zu maximal vier Jahren Haft.

www.fontanka.fi

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Estnischer Geheimdienstler in Russland wegen Spionage verurteilt – internationale Kritik

Finnland verbietet Segelschiff „Krusenstern“ Besuch der Ålandinseln

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Alarmierende Zahl von Aids-Infizierten in Russland

mehr…