Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Justiz  >  Aktuelle Artikel

Estland: Ex-Polizist zu 15 Jahren Haft wegen Spionage für Russland verurteilt

Von   /  5. November 2013  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

rian.- Der Ex-Mitarbeiter der estnischen Sicherheitspolizei (KAPO) Vladimir Veitman muss wegen Preisgabe von Geheiminformationen an Russland ins Gefängnis. Das Kreisgericht von Harju hat den ehemaligen Polizisten am Mittwoch wegen Hochverrat und der Weitergabe von Geheiminformationen an Russland zu einer 15-jährigen Freiheitsstrafe verurteilt.

Veitman war im August dieses Jahres verhaftet worden. Nach Angaben der Ermittler soll er vor seiner Pensionierung im Jahr 2011 Geheiminformationen gesammelt und an die russischen Geheimdienste weitergegeben haben.   Veitman, der in der Zeit zwischen 1980 und 1991 im damaligen sowjetischen Inlandsgeheimdienst KGB gearbeitet hatte, war 1991 bei der KAPO als Fachmann für technische Aufgaben eingestellt worden.

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Russischer Admiral beschimpft Philosophen Kant

mehr…