Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Gesellschaft  >  Aktuelle Artikel

Was bedeutet der Siegestag für die Russen? – Umfrage

Von   /  5. Mai 2012  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

rian.- Die meisten Bürger Russlands sehen den Tag des Sieges im Zweiten Weltkrieg als allgemeines Volksfest, wie eine vom Russischen Zentrum für Meinungsforschung (WZIOM) durchgeführte Studie ergeben hat.

„Für die Russen bedeutet der Siegestag nach wie vor ein allgemeines Volksfest (90 Prozent). Diese Meinung haben vor allem bejahrte Bürger (95 Prozent), die Einwohner von Moskau und Sankt Petersburg (93 Prozent) und die Landbevölkerung (94 Prozent)“, teilen die Meinungsforscher am Freitag mit.

Neun Prozent der Befragten sind der Meinung, dass der 9. Mai ein Feiertag der Kriegsveteranen ist. Das denken vorwiegend Vertreter der jüngeren Generationen (15 Prozent) und wenig gebildete Menschen (zwölf Prozent).

Die meisten Befragten wollen die Tradition der jährlichen Siegesparade (91 Prozent) weiter pflegen. Sieben Prozent der Bürger unterstützen jedoch die Idee, aus Sparsamkeitsgründen auf diese Tradition zu verzichten.

Wie die Umfrage zeigte, planen 37 Prozent der Bürger, an den Feierlichkeiten anlässlich des Siegestages teilzunehmen. Besonders gern unternehmen die Russen an diesem Tag Ausflüge ins Freie und bewundern den Festsalut (je 28 Prozent), sehen sich Fernsehprogramme an (26 Prozent) und gehen zu Besuch (25 Prozent).

Das Russische Zentrum für Meinungsforschung (WZIOM) hat die Umfrage am 21./22. April 2012 unter 1600 Einwohnern in 46 Regionen Russlands durchgeführt.

www.rian.ru

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Admiratltesky Werft erhält Auftrag zum Bau von 9 Fishtrawlern

mehr…