Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Gesellschaft  >  Aktuelle Artikel

Stadt genehmigt Gay-Parade in abgelegenem Park

Von   /  5. Juli 2012  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Wie die Lesben- und Schwulen-Organisation LGBT mitteilt, hat die Stadtregierung für den kommenden Samstag eine Kungebung im Polustrowski-Park genehmigt. Zuvor waren mehrere Vorschläge für einen Marsch an prominenteren Standorten, zum Beispiel der Schlossplatz zurückgewiesen worden.

Die Gay-Aktivisten haben sich mit dem Vorschlag einverstanden erklärt. Zwar ist der Platz relativ abgelegen, doch kann dies auch zu einer Beruhigung der Situation beitragen. In St. Petersburg ist seit kurzem ein umstrittenes Gesetz gegen Homosexuellen-Propaganda in Kraft. Eine genehmigte LGBT-Kundgebung wurde vor kurzem von bewaffneten Hooligans angegriffen.

www.fontanka.ru

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Legale Homosexuellen-Demo in Petersburg durch Hooligans attackiert

Erste Verurteilung wegen “Homosexuellen-Propaganda” durch ein Petersburger Gericht

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Russische Behörden blockieren Telegram-Messenger

mehr…