Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Gesellschaft  >  Aktuelle Artikel

Reifeprüfung 2013: 1088 Petersburger Schulabgänger ohne Diplom

Von   /  8. Juli 2013  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Laut dem Bildungskomittee haben dieses Jahr 362 Petersburger Schülerinnen und Schüler bei den Maturaprüfungen die Höchstnote von 100 Punkten erreicht – zwei von ihnen erreichten das Maximum in drei Fächern, 15 bei zwei.

Die durchschnittliche Punktezahl im Fach Russische Sprache beträgt 66,2 (höher als 2012). 178 Schüler haben dabei das Minimum nicht erreicht. In der Mathematik, dem zweiten Pflichtfacht, haben sich die jungen PetersburgerInnen deutlich verbessert und erreichten im Durchschnitt 59,19 Punkte. 910 fielen bei diesem Fach durch (2012 waren es 899). Damit sind insgesamt 1088 Schulabgänger durchgefallen.

Insgesamt legten dieses Jahr in Petersburg 26.722 Jungen und Mädchen die Reifeprüfung ab, darunter 230 behinderte SchülerInnen. 74 KandidatInnen wurden wegen Abschreibens und dem Besitz eines Mobiltelefons von der Prüfung ausgeschlossen und müssen im kommenden Jahr erneut antreten.

www.fontanka.ru

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Gezinkte Reifeprüfungen und Plagiatsvorwürfe – Glaubwürdigkeit des russischen Bildungssystem erschüttert

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Petersburger Gouverneur Poltawtschenko ausgewechselt

mehr…