Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Gesellschaft  -  Seite 6
Neueste

Russlands Parlament begrenzt ausländische Medienbeteiligungen

Von   /  6. Oktober 2014  /  Aktuell, Gesellschaft, Justiz, Medien  /  Keine Kommentare

rian.- Ausländische Investoren dürfen ab Februar 2016 höchstens 20 Prozent der Anteile an russischen Medienunternehmen besitzen, schreibt die Zeitung „RBC Daily“. Eine entsprechende Gesetzesnovelle wurde am vergangenen Freitag von der russischen Staatsduma (Parlamentsunterhaus) in zweiter und dritter Lesung verabschiedet. Die erste Lesung hatte am 23. September stattgefunden. Laut der aktuellen Fassung des Mediengesetzes gilt für […]

mehr…
Neueste

Typisch Russland: Der passende Sound für die Metro-Röhre

Von   /  30. September 2014  /  Aktuell, Gesellschaft, Metro, Typisch Russland, Verkehr  /  Keine Kommentare

Von Eugen von Arb Zwei Drittel meines Arbeitswegs führen durch die Peterburger Metroröhre. 40 Minuten Dunkel, Gedränge, Stehen, Gesichter, Blicke. 40 Minuten Rucken, Beschleunigen, Bremsen und Türenzischen. Zusammengepresst wie „Kilki“ (kleine Fische) in der Dose rattern die Menschenmassen durch den Untergrund.

mehr…
Neueste

Umfrage: Europareisende sehen Krim-Anschluss kritischer

Von   /  17. September 2014  /  Aktuell, Gesellschaft, Reisen  /  Keine Kommentare

eva.- Wie eine Umfrage des Fonds gegen Korruption (FBK) des Regimekritikritikers Alexei Nawalny zeigt, wird die Besetzung der Krim durch Russland von Moskauerinnen und Moskauern, die ins Ausland gereist sind, weniger für richtig befunden (76 Prozent) als von jenen, die nicht ins Ausland fahren (85 Prozent). 49 Prozent von jenen, die einen Reisepass besitzen, finden […]

mehr…
Neueste

Menschenrechte: Petersburger LGBT-Aktivistin bittet in Spanien um Asyl

Von   /  15. September 2014  /  Gesellschaft, Stadtnachrichten, Ticker  /  Keine Kommentare

eva.- Natalya Zymbalowa, eine bekannte Petersburger Antikriegs- und LGBT-Aktivistin gab am 3. September bekannt, dass sie Russland verlassen und in Spanien um politisches Asyl gebeten habe, schreibt die St. Petersburg Times. Sie fühle sich bedroht, äusserte sie sich gegenüber der Zeitung. Der entscheidende Moment sei die Kundgebung zum Unabhängigkeitstag der Ukraine am 24. August gewesen, […]

mehr…
Neueste

Weltmeisterschaft im Rollstuhl-Tanz 2014 in St. Petersburg

Von   /  13. September 2014  /  Gesellschaft, Sport, Stadtnachrichten, Ticker  /  Keine Kommentare

eva.- In der Kongress-Halle „Moskowskie Vorota“ geht an diesem Wochenende (13.-15. September) der Weltcup für Rollstuhl-Tanz 2014 über die Bühne. An dem Grossanlass, der in St. Petersburg zur Tradition geworden ist, nehmen insgesamt 150 Paare aus 16 Ländern der Welt teil. Allein 100 Tänzerinnen und Tänzer kommen aus Russland, unter ihnen auch auch das Weltmeister-Paar […]

mehr…
Neueste

Kreuzprozession über den Newski-Prospekt

Von   /  13. September 2014  /  Gesellschaft, Stadtnachrichten, Ticker  /  Keine Kommentare

eva.- Zu Ehren der Reliqiuen von Alexander Newski organisierte die russisch-orthodoxe Kirche am 12. September einen Kreuzprozession von der Kasaner Kathedrale zum Alexander-Newski-Kloster. An der Spitze marschierte der kirchennahe Stadtabgeordnete Vitali Milonow, sowie ein Grossteil der Petersburger Stadtregierung mit Gouverneur Georgi Poltawtschenko. Hinter der Prominenz und den Priestern mit Ikonen und Kreuzen ging eine Menge […]

mehr…
Neueste

Öffentlicher Fahrradverleih in Petersburg – praktisch, aber auch ein bisschen umständlich

Von   /  12. September 2014  /  Fahrrad, Gesellschaft, Stadtnachrichten, Verkehr  /  Keine Kommentare

Von Nika Grigorian Anfang Juli startete in St.Petersburg das städtische Fahrradverleihsystem „Velobike“. Nach dem Beispiel europäischer Projekte wurden mehr als 20 Mietstationen eingerichtet, die mit Hilfe einer Kreditkarte und einem Smartphone genutzt werden können. Unsere Redaktion hat sich entschieden, eine Probefahrt durchzuführen und alles über alle die Vor- und Nachteile der städtischen Fahrradverleih in St. […]

mehr…
Neueste

Mitgründer von VKontakte knackt die Anonymität der Internetwährung BitCoin

Von   /  20. August 2014  /  Aktuell, Gesellschaft, Internet, Kleinanzeigen, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

<strong>mm.- Der ex VKontakte Mitgründer Lev Leviev hat eine halbe Million Euro in einen neuen Internet Service investiert, welcher die Transaktionen der virtuellen Internet Währung BitCoins analysiert und transparent macht.  </strong> <strong>Die Holländische Firma BlockCorp wurde dieses Jahr von Lev Leviev und dem in Russland geborenen Israeli Boaz Behar gegründet und konkurriert in dem Spezialgebiet […]

mehr…
Neueste

West-Ost-Krise: „Wir glauben, dass es einen Weg zurück gibt“

Von   /  20. Juli 2014  /  Gesellschaft, Heimat-Deutschland, Politik  /  Keine Kommentare

<strong>Von Eugen von Arb</strong> <strong>Gernot Erler, Koordinator für die zwischengesellschaftliche Zusammenarbeit mit Russland, Zentralasien und den Ländern der Östlichen Partnerschaft gab Auskunft zum Stand der europäisch-russischen, bzw. deutsch-russischen Beziehungen. Angesichts der Krise um die Ost-Ukraine fand das Thema im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Deutsch-Russischer Salon“ reges Interesse, und der Saal im deutschen Generalkonsulat war voll bis […]

mehr…
Neueste

Veloverleih ab Juni: Petersburg strampelt sich frei

Von   /  3. April 2014  /  Aktuell, Fahrrad, Gesellschaft, Stadtnachrichten, Ticker, Verkehr  /  Keine Kommentare

TOPTICKER.- Im kommenden Juni – pünktlich zum internationalen Wirtschaftsforum (PEMF) – wird in Petersburg ein Netz für den Verleih von Fahrrädern aufgebaut. Trotz erheblicher technischer und politischer Hürden sind die Zweiräder in der Stadt auf dem Vormarsch (Fotogalerie).

mehr…
Neueste

Kein Alkohol, keine Zigaretten, keine Schimpfwörter, kein Konsumzwang – Petersburger „Anticafes“ im Test

Von   /  1. April 2014  /  Aktuell, Gesellschaft, Lifestyle, Stadtnachrichten  /  Keine Kommentare

Von Kerstin Strey Im „Anticafé“ zahlt der Besucher weder für Tee noch für Kaffee. Stattdessen gibt es einen Preis pro Minute. In Sankt Petersburg existieren mittlerweile über 20 dieser ungewöhnlichen Cafés. Entwickelt hat sich das Phänomen in Russland, seine Vorläufer waren jedoch Orte für Hipster in Los Angeles in den USA. An diesen Orten verbrachten […]

mehr…
Neueste

Petersburger Spitalpersonal im Hungerstreik

Von   /  27. März 2014  /  Gesellschaft, Politik, Stadtnachrichten, Ticker  /  Keine Kommentare

eva.- Acht Angestellte der Petersburger Klinik „Peter der Grosse“, darunter Ärzte und Pflegepersonal haben einen Hungerstreik auf unbestimmte Dauer angefangen, berichtet Fontanka.ru. Sie wollen auf diese Weise damit erreichen, dass der russische Präsident Putin von den realen Löhnen im Gesundheitsbereich erfährt. Wie die Teilnehmer des Hungerstreiks erklärten, ist die Aktion weniger als Streik, sondern als […]

mehr…
Neueste

Hausdurchsuchung bei Aktionskünstlern nach „Freiheitsaktion“ in Petersburg

Von   /  21. März 2014  /  Gesellschaft, Justiz, Politik, Stadtnachrichten, Ticker  /  Keine Kommentare

eva.- Die beiden Aktionskünstler Piotr Pawlensky und Elena Pasynkova, die am 23. Februar auf der Malo Konjuschenkoi-Brücke die Aktion „Freiheit“ als Reaktion auf Ereignisse in der Ukraine veranstaltet hatten. Dabei errichteten sie einen „Euro-Maidan“ aus brennenden Autoreifen und ukrainischen Fahnen. Die Kunstaktion hatte für Aufsehen gesorgt, weil sie in unmittelbarer Nähe der Blutskirche stattfand. Nach […]

mehr…
Neueste

Deutsch-Russischer Salon: „Lernen, mit Fremden zu leben, ist ein enormer Gewinn“

Von   /  18. März 2014  /  Aktuell, Gesellschaft, Heimat-Deutschland, Kultur, Russlanddeutsche, Ticker  /  1 Kommentar

Von Eugen von Arb Der „Deutsch-Russische Salon“ im deutschen Generalkonsulat St. Petersburg beschäftigte sich diesmal mit dem Thema Migration (siehe Fotogalerie). Die Diskussion zwischen den beiden Soziologen Jürgen Feldhoff, emeritierter Professor für Soziologie an der Universität Bielefeld und Ehrendoktor der Staatlichen Universität St. Petersburg und Nikolaj Golovin, Professor an der soziologischen Fakultät der staatlichen Universität […]

mehr…
Neueste

Kommentar: Der Maidan auf dem russischen Mittagstisch

Von   /  16. März 2014  /  Aktuell, Gesellschaft, Politik  /  2 Kommentare

Von Eugen von Arb Ein ganz normaler Tag, ein ganz normales Mittagessen mit meinen Arbeitskollegen. Wir sind eigentlich immer eine fidele Runde, nur heute will so gar keine Freude aufkommen. Der Euro-Maidan in Kiew stand gerade noch in Flammen, die Krim ist besetzt, es riecht nach Krieg und Krise. Alle sind bedrückt – kein Wunder, […]

mehr…
Neueste

Finnen nehmen Russland zunehmend als Bedrohung wahr

Von   /  13. März 2014  /  Aktuell, Armee - Militär, Gesellschaft, Nachbarn, Politik  /  2 Kommentare

TOPTICKER.- Eine Umfrage in Finnland nach der Besetzung der Krim durch russische Truppen ergab, dass man sich bei den nördlichen Nachbarn zunehmend Sorgen um die eigene Sicherheit macht. 39 Prozent der Finnen sehen in Russland eine reale Bedrohung. Aus der Gruppe der Staatsangestellten, Spezialisten und Unternehmer antworteten sogar 51 Prozent mit einem „Ja“. Von den […]

mehr…
Neueste

Meetings von Krim-Besetzungsgegnern und Nationalisten auf dem Petersburger Marsfeld

Von   /  11. März 2014  /  Aktuell, Bilder, Fotogalerien, Gesellschaft, Politik, Stadtnachrichten, Ticker  /  Keine Kommentare

TOPTICKER.- Am 8. und 9. März kam es auf dem Marsfeld erneut zu Kundgebungen von Gegnern und Befürwortern der russischen Krim-Intervention. Bis auf einige Provokationsversuche während der Kriegsgegner-Demo verliefen beide Demonstrationen friedlich (siehe Fotogalerie).

mehr…
Neueste

Der Frauentag ist mehr als ein „Blumentag“ – was „Mann“ darüber wissen sollte

Von   /  10. März 2014  /  Aktuell, Bilder, Fotogalerien, Gesellschaft  /  Keine Kommentare

eva.- Dass „Mann“ den Frauen am 8. März Blumen und Aufmerksamkeit schenkt und ihnen zu ihrem Festtag gratuliert, ist in Russland noch 20 Jahre nach dem Ende der Sowjetunion „Gesetz“ (siehe Fotogalerie). Wer von den Frauen am Abend vor dem Freitag an der Arbeit nicht mindestens einen Blumenstrauss geschenkt bekommt, hat wirklich Pech gehabt. Doch […]

mehr…
Neueste

Deutsch-Russischer Salon zum Thema: „Migration – eine Betrachtung aus deutscher und russischer Perspektive“

Von   /  6. März 2014  /  Aktuell, Gesellschaft, Heimat-Deutschland, Ticker  /  Keine Kommentare

pd.- Migration war schon immer ein, im wahrsten Sinne des Wortes, bewegendes Thema der Menschheitsgeschichte. Kriege, Hunger und (politische) Verfolgung gelten seit jeher als Ursachen für den Wegzug von Menschen. Seit Beginn der industriellen Revolution kam die Suche nach einem neuen Arbeitsplatz oder nach besseren sozialen und wirtschaftlichen Lebensbedingungen als Ursache dazu.

mehr…
Neueste

Umfrage: Mehr als die Hälfte der Russen über Wirtschaftssituation im Lande besorgt

Von   /  24. Februar 2014  /  Gesellschaft, Ticker, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

rian.- Ihre Beunruhigung über die Verschlechterung der wirtschaftlichen Situation haben 67 Prozent der Staatsbediensteten und 59 Prozent der Unternehmer bekundet, ergab eine Umfrage des Meinungsforschungsinstituts WZIOM. Für jeden zweiten Russen (56 Prozent) ist die Wirtschaftskrise ein Diskussionsthema.  „Eine wahrscheinliche Verschlechterung der Wirtschaftssituation beunruhigt momentan vor allem Bürger mit Hochschulabschluss (49 Prozent), Einwohner von Moskau und […]

mehr…