Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Heimat-Deutschland  >  Aktuelle Artikel

Oberbürgermeister von Bielefeld in Petersburg bestohlen

Von   /  17. August 2012  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Pit Clausen, Oberbürgermeister (SPD) von Bielefeld musste gestern auf dem 78. Polizeirevier im zentralen Stadtbezirk Petersburgs den Diebstahl seines Geldes und seiner Dokumente melden, schreibt Fontanka.ru. Laut Polizeiprotokoll kamen ihm rund 300 Euro und 3000 Rubel abhanden.

Clausen bemerkte den Raub der Brieftasche erst als er nach dem Essen das Restaurant „Jolki-Palki“ an der Malaja Konjuschenaja verlassen wollte. Der deutsche Politiker befand sich auf einer Geschäftsreise in St. Petersburg und hätte heute zurückreisen müssen. Das Restaurant ist wegen seiner zentralen Lage sehr beliebt bei Touristen – leider tummeln sich in diesem Bereich während der Sommersaison viele Taschendiebe.

www.fontanka.ru

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

MAKSA – expressive Kunstbrückenbauerin zwischen Hamburg und Petersburg

mehr…