Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Artikel von Eugen von Arb  -  Seite 5
Neueste

WM 2018 – in Russland werden Strassenhunde und -Katzen getötet

Von   /  22. Februar 2018  /  Aktuell, Fussball-WM 2018, Gesellschaft, Sport  /  Keine Kommentare

eva.- Obschon im letzten Jahr ein Gesetz gegen Tierquälerei und Doghunters in Kraft getreten ist, wird in den russischen Städten, wo die Fussball-WM stattfinden wird, Jagd auf herrenlose Tiere gemacht. In den meisten Fällen werden die Tiere auf offener Strasse erschossen.

mehr…
Neueste

Russland-Blog: Ein Grab an der Wolga – wie ich meinen Urgrossvater fand

Von   /  15. Februar 2018  /  Aktuell  /  1 Kommentar

Von Emily Orlet Am Volkstrauertag stiess ich auf der Gedenkstätte von Sologubowka bei St. Petersburg auf den Namen meines Urgrossvaters, der an der Ostfront umgekommen war. Die Suche nach seinem Grab setzte ich auf meiner Reise nach Wolgograd fort.

mehr…
Neueste

Roskomnadsor warnte Facebook vor Inspektion

Von   /  14. Februar 2018  /  Blogsphäre, Ticker  /  Keine Kommentare

emo.- Die russische Internetaufsichtsbehörde Roskomnadsor (RKN) wird in der zweiten Hälfte von 2018 eine „umfassende Prüfung“ von Facebook durchführen. Dies wurde vom Vorsitzenden des Departements Alexander Scharow nach einem Treffen mit Vertretern des Unternehmens am 8. Februar verkündet. Der Aufsichtsbeamte möchte prüfen, inwiefern das soziale Netzwerk die Bedingungen der russischen Gesetzgebung erfüllt. Zur Erinnerung: Das […]

mehr…
Neueste

Herold-Druckausgabe 1/2018 erschienen

Von   /  9. Februar 2018  /  Aktuell, Druckausgabe  /  Keine Kommentare

eva.- Heute ist die Druckausgabe des St. Petersburger Herolds erschienen, die das Geschehen im November und Dezember 2017 auf 8 PDF-Seiten zusammenfasst. Darin wird unter anderem über den 75. Jahrestag des Blockade-Durchbruchs, die Trainingsorte der Fussballteams an der WM, das neue Eisenbahnmuseum in Petersburg, die Reise der Schweizerin Emily Orlet nach Wolgograd und vieles andere […]

mehr…
Neueste

Mit Volldampf in die Bahngeschichte – neues Museum der Russischen Eisenbahn eröffnet

Von   /  6. Februar 2018  /  Aktuell, Kultur, Museum  /  Keine Kommentare

Von Emily Orlet Das neue Museum der Russischen Eisenbahn (RZD( am Baltischen Bahnhof wurde 2017 zum 180-jährigen Jubiläum der Russischen Bahn eröffnet. Die grosszügige Ausstellungsfläche von 39 000 Quadratmetern bietet viel Platz zum Entdecken, beherbergt einmalige Exponate und eignet sich dank eines grossen Spezialangebots für Kinder auch gut für einen Besuch mit der ganzen Familie […]

mehr…
Neueste

Zweite Amtszeit für finnischen Präsidenten Sauli Niinistö

Von   /  5. Februar 2018  /  Nachbarn, Ticker  /  Keine Kommentare

eva.- Ende Januar wurde der finnische Präsident Sauli Niinistö für eine weitere Amtszeit von sechs Jahren gewählt. Der Anteil von 63,8 Prozent aller Stimmen zeigen seine Beliebtheit bei der Bevölkerung, seine Konkurrentin, die Grüne Pekka Haavisto lag mit 10,9 Prozent weit abgeschlagen auf dem zweiten Platz. Niinstö hatte während seiner Karriere bereits sämtliche Ministerposten inne […]

mehr…
Neueste

Blackout in Petersburg – Hunderttausende ohne Strom (Video)

Von   /  5. Februar 2018  /  Stadtnachrichten, Ticker, Unglücksfälle  /  Keine Kommentare

eva.- In den Morgenstunden des 3. Februars sorgten Störungen in zwei Petersburger Kraftwerken für ein Blackout in drei Stadtbezirken. Infolge dessen waren rund 110.000 Personen für mehrere Stunden ohne Strom. Der Ausfall betraf den Kirowski-Bezirk, den Admiralteiski-Bezirk sowie die Wassili-Insel. Besonders stark waren die Folgen im Südwesten der Stadt zu spüren, wo sich eines der […]

mehr…
Neueste

Petersburg wird zugeschneit – ein Drittel der Monatsnorm an zwei Tagen

Von   /  5. Februar 2018  /  Aktuell, Stadtnachrichten  /  Keine Kommentare

eva.- Am ersten Februar-Wochenende wurde St. Petersburg von einer massiven Schnee-Welle überrollt, welche Infrastruktur und Räumdienste an ihre Belastungsgrenze brachte. Der Schnee sorgte für Unfälle und Staus, zahlreiche Flüge wurden gestrichen oder waren verspätet.

mehr…
Neueste

Festnahmen und Folter von Anarchisten und Antifaschisten

Von   /  30. Januar 2018  /  Justiz, Stadtnachrichten, Ticker  /  Keine Kommentare

eva.- Seit dem 25. Januar durchsuchte der russische Geheimdienst FSB zahlreiche Wohnungen in St. Petersburg und nahm eine unbekannte Anzahl anarchistischer und antifaschistischer Aktivisten fest, schreibt Newsru.com. Bekannt sind die Festnahmen der beiden Russen Igor Schischkin und Ilja Kapustin, sowie die Verhaftung des Kasachen Viktor Filinkow. Letzterer wurde nach Angaben der Menschenrechtsorganisation „Agora“, die Filinkow […]

mehr…
Neueste

Tausende an Nawalnys Wahlboykott-Demo

Von   /  30. Januar 2018  /  Stadtnachrichten, Ticker  /  Keine Kommentare

eva.- Am 28. Januar gingen in ganz Russland Tausende auf die Strasse, um Alexei Nawalnys Boykott-Aufruf für die kommenden Präsidentschaftswahlen zu unterstützen. Obschon viele der Protestaktionen nicht genehmigt worden waren, blieb die Lage relativ ruhig. Von den rund 350 Festgenommenen wurden die meisten ohne Verfahren wieder frei gelassen, darunter auch Nawalny selbst. Offiziell sprachen die […]

mehr…
Neueste

Workshop Internationalisierung in Russland: „Von Abschottung kann keine Rede sein“

Von   /  30. Januar 2018  /  Aktuell, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

Ende 2017 führten die Hochschule für Wirtschaft St. Petersburg und die Berner Fachhochschule gemeinsam einen Workshop zum Thema „Internationalisierung“ für russische Studenten durch. Sowohl bei den Veranstaltern wie auch bei den Studierenden fand das Projekt guten Anklang. Der „Herold“ hat mit dem schweizer Wirtschaftsexperten und Mitveranstalter Daniel Rehmann gesprochen.

mehr…
Neueste

Wachsende Beliebtheit der „Lux-Express-Busse“ nach Finnland

Von   /  22. Januar 2018  /  Nachbarn, Ticker  /  Keine Kommentare

eva.- Die Buslinie „Lux-Express“ transportierte 2017 insgesamt 450.000 Personen von und nach Petersburg. Während die Passagierzahlen im Busverkehr mit dem Baltikum um sechs Prozent stiegen, nahmen die Zahl auf der Strecke Petersburg-Helsinki um 23 Prozent zu. Die Busse waren durchschnittlich zu 70 Prozent ausgelastet. Die Busse nach Helsinki sind eine günstige und komfortable Alternative zu […]

mehr…
Neueste

Finnische SS-Freiwillige an Juden-Erschiessungen beteiligt

Von   /  22. Januar 2018  /  Nachbarn, Ticker  /  Keine Kommentare

eva.- Wie Fontanka.fi schreibt, hat das Simon-Wiesenthal-Zentrum, das sich mit der Aufklärung von Holocaust-Verbrechen beschäftigt, eine offizielle Anfrage an die finnische Regierung eingereicht. Dabei geht es darum, inwiefern finnische SS-Freiwillige an der Ostfront an der Erschiessungen teilnahmen. Laut dem Historiker André Swanström, der den Briefwechsel der finnischen SS-Männer untersucht, erwähnen mehrere Soldaten Erschiessungen. Bisher war […]

mehr…
Neueste

Soziologe flieht wegen angeblicher Geheimdienst-Anwerbung

Von   /  21. Januar 2018  /  Stadtnachrichten, Ticker  /  Keine Kommentare

eva.- Der Soziologe Ewgeni Storn ist laut BBC aus Petersburg nach Irland geflohen, nachdem der russische Geheimdienst FSB angeblich versucht hatte, ihn als Spitzel anzuwerben. Der kasachisch-stämmige Soziologe lebte während mehreren Jahren ohne Staatsbürgerschaft in Petersburg und arbeitete beim „Zentrum für unabhängige soziologische Forschung“. Nachdem ihm zuerst die russische Staatsbürgerschaft verliehen und danach wieder entzogen […]

mehr…
Neueste

75 Jahre nach dem Durchbruch: Präsident Putin besucht neues Blockade-Museum

Von   /  21. Januar 2018  /  Aktuell, Stadtnachrichten  /  Keine Kommentare

eva.- Am 18. Januar besuchte Präsident Putin Petersburg zum Gedenken an den Durchbruch der deutschen Blockade vor 75 Jahren. Bei dieser Gelegenheit besuchte er auch das erneuerte Blockade-Diorama bei Kirow.

mehr…
Neueste

Peterhof: Waffen gesucht – Krokodil gefunden

Von   /  19. Januar 2018  /  Stadtnachrichten, Ticker  /  Keine Kommentare

eva.- Bei einer Hausdurchsuchung in Peterhof machten Polizisten einen mysteriösen Fund: Anstelle eines illegalen Waffenlagers stiessen sie im Keller des Hauses an der Adresse Uliza Schachmatowa 14 ein einbetoniertes Bassin mit einem über zwei Meter grossen Krokodil. Wie sich später herausstellte, handelt es sich um ein Nilkrokodil, das der Besitzer vor zehn Jahren angeschafft und […]

mehr…
Neueste

WM 2018: Fußballspieler wählen ihre Unterkünfte – die Schweizer in Togliatti, die Deutschen bei Moskau

Von   /  18. Januar 2018  /  Aktuell, Fussball-WM 2018, Sport  /  Keine Kommentare

Von Sergej Lopatenok Für jedes der 32 Teams, die in diesem Sommer bei der WM in Russland spielen wird, haben die Organisatoren Trainingsbasen und Hotels (WM-Quartier) vorbereitet. Am 25. Januar wird der Internationale Fußballverband (FIFA) offiziell bekannt geben, in welchen Städten die Teams untergebracht werden. Unter den ersten, die ihre Wahl getroffen haben, sind die […]

mehr…
Neueste

Russland-Blog: Weites Wolgograd

Von   /  15. Januar 2018  /  Aktuell, Reisen  /  Keine Kommentare

Von Emily Orlet Es sollte die zweite Stadt werden, die ich auf meiner Reise durch Russland besuchte. Wolgograd, von 1925 bis 1961 Stalingrad genannt, liegt im Südwesten Russlands an der Wolga. Als ich am Bahnhof ankam und mich auf den Weg zu unserem Apartment machte, das meine Reisepartnerin aus Sankt Petersburg für uns gebucht hatte, […]

mehr…
Neueste

Einheitlicher Transponder für sämtliche russische Maut-Strassen in Betrieb

Von   /  15. Januar 2018  /  Auto, Ticker, Verkehr  /  Keine Kommentare

eva.- Ab dem 15. Januar ist auf allen gebührenpflichtigen Strassen Russlands ein einheitliches Bezahlsystem mit Entwertungsgerät (Transpoder) in Betrieb, schreibt Newsru.com. Die Vereinheitlichung wurde seit dem letzten Sommer von der Firma „Avtodor“ vorgenommen. In den vergangenen Monaten waren verschiedene neue Teilstrecken für Privatstrassen in Moskau und zwischen Moskau und St. Petersburg in Betrieb genommen. Gleichzeitig […]

mehr…
Neueste

Schweizer wegen angeblicher Geldwäsche für Oligarchen festgenommen

Von   /  15. Januar 2018  /  Justiz, Ticker  /  Keine Kommentare

eva.- Alexander Studhalter, Treuhänder aus Luzern, wurde am 12. Januar in Nizza festgenommen. Die französische Justiz wirft ihm vor, er habe als Strohmann des dagestanischen Oligarchen Suleiman Kerimow mittels Immobiliengeschäften an der Cote d’Azur Millionen von Euro gewaschen. Eine solche Massnahme sei juristisch nicht gerechtfertigt, gab Studhalters Büro bekannt. Kerimow, der ausserdem einen Posten im […]

mehr…