Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Artikel von Eugen von Arb  -  Seite 166
Neueste

Noch zwei Tage Sommer – am Wochenende wird ein deutlicher Temperatursturz erwartet

Von   /  25. Juli 2008  /  Aktuell  /  Keine Kommentare

eva.- Nach einer kurzen Phase mit Sommerwetter soll nun in zwei Tagen schon wieder Schluss sein. Neben deutlich mehr Niederschlägen werden ab Sonntag Nordwinde aufziehen und für eine starke Abkühlung sorgen. Im Durchschnitt sollen die Temperaturen auf 14 bis 19 Grad fallen – das entspricht ungefähr dem hiesigen Frühherbst-Niveau. Ob nach diesem Abschnitt noch viele […]

mehr…
Neueste

Ist die Ehe in Russland am Ende? Petersburg hat eine Scheidungsrate von 57 Prozent

Von   /  23. Juli 2008  /  Familie, Typisch Russland, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

eva.- In Petersburg wurden im vergangenen Jahr rund 44.000 Ehen geschlossen und 25.000 geschieden, schreibt die Zeitung „Moi Rayon“. Als wichtiger Scheidungsgrund wird die Zunahme von physischer und psychischer Gewalt und Erniedrigung durch den Ehemann angeführt, die nicht nur immer öfter zu Scheidungen, sondern auch zu Selbstmorden unter Frauen führt. Viele Ehen scheitern offenbar auch […]

mehr…
Neueste

UEFA bestraft Zenit für Fankrawalle bei Spielen gegen Bayern und Glasgow

Von   /  23. Juli 2008  /  Aktuell, Heimat-Deutschland, Heimat-Schweiz, Sport  /  Keine Kommentare

rian.- Der europäische Fußballverband (UEFA) hat den russischen Fußballverein und UEFA-Pokal-Sieger von 2008, Zenit Sankt Petersburg, für das Verhalten seiner Fans während der Spiele gegen den FC Bayern München und die Glasgow Rangers bestraft, war auf der  offiziellen Webseite der Mannschaft zu lesen. Für Ausschreitungen der St. Petersburger Fans während des Halbfinalspiels gegen den deutschen […]

mehr…
Neueste

Deutsche Jacht vor Sankt Petersburg gestrandet

Von   /  23. Juli 2008  /  Aktuell, Hafen, Heimat-Deutschland, Verkehr  /  Keine Kommentare

rian.- Eine deutsche Jacht ist am Dienstag beim Einlaufen in den Seehafen Sankt Petersburg gestrandet. Wie der russische Zivilschutz RIA Novosti mitteilte, waren an Bord der Jacht Deutsche, die jedoch unversehrt geblieben waren. Nach rund einer Stunde sei die Jacht von einem Rettungsboot wieder flott gemacht und in den Sankt Petersburger Hafen geschleppt worden. www.rian.ru

mehr…
Neueste

Moskau verspricht reibungslose Durchführung von Eurovision Song Contest

Von   /  22. Juli 2008  /  Aktuell, Kultur, Musik  /  Keine Kommentare

rian.- Die Stadtbehörden von Moskau haben versprochen, den Eurovision Song Contest im nächsten Jahr auf höchstem Niveau durchzuführen. Das sagte der Sprecher des Moskauer Oberbürgermeisters, Sergej Zoj, am Montag auf einer Pressekonferenz. „Wir werden in der Lage sein, den Teilnehmern und Gästen des Wettbewerbs den erforderlichen Komfort und Sicherheit zu gewährleisten… Moskau hat genug Hotelplätze […]

mehr…
Neueste

Explosiver Weltkriegsfund beim Flughafen Pulkowo

Von   /  22. Juli 2008  /  Aktuell, Geschichte  /  Keine Kommentare

rian.- Bauarbeiter haben in der Nähe einer Landebahn des St. Petersburger Flughafens Pulkowo zufällig eine 82-Millimeter-Mörsergranate aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden. Dies gab der Pressedienst des russischen Zivilschutzministeriums bekannt. Dem Pressedienst des Ministeriums zufolge wurde das Geschoss erfolgreich entschärft. Bereits Anfang Juli war in der Nähe einer Start- und Landebahn eine 122-Millimeter-Granate entdeckt worden. Am […]

mehr…
Neueste

Geschlossene Zeitung „eXile“ erscheint online

Von   /  21. Juli 2008  /  Aktuell, Kultur, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

eva.- Die englischsprachige Gratiszeitung „eXile“, die vor einem Monat nach einer Inspektion der russischen Behörden von ihren Herausgebern geschlossen wurde, kann jetzt im Internet gelesen werden, meldet die St. Petersburg Times.

mehr…
Neueste

Umfrage-Ergebnis schockiert: Stalin symbolisiert Russland

Von   /  21. Juli 2008  /  Aktuell  /  Keine Kommentare

eva.- Eine Internet-Umfrage des staatlichen russischen Fernsehkanals „Rossia“ (RTR) hat für internationales Aufsehen gesorgt. Nach dieser Erhebung mit dem Titel „Name Russlands“ (www.nameofrussia.ru) haben 252.360 Teilnehmer (Stand: 14. Juli) für den sowjetischen Diktator Joseph Stalin gestimmt. Dicht auf den Fersen folgt ihm mit 252.262 Stimmen der letzte russische Zar Nikolai II.Bereits viel weniger Votings haben […]

mehr…
Neueste

Protestaktion gegen den Pfleiderer-Neubau bei Nowgorod

Von   /  21. Juli 2008  /  Aktuell, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

eva.- Mit einer Pikett-Aktion haben rund dreissig Anwohner am vergangenen Montag gegen den Bau einer neuen Fabrik für Faserplatten der deutschen Pfleiderer AG in Podberyozie im Nowgoroder Gebiet protestiert. Ihrer Ansicht nach gefährdet die neue Fabrik Umwelt und Natur, schreibt die St. Petersburg Times. Sie widersprechen damit den Guthachten der russischen Behörde „Rospotrebnadsor“, welche das […]

mehr…
Neueste

Konzerte lassen Ermitage-Gemälde schneller altern

Von   /  21. Juli 2008  /  Aktuell, Kultur  /  Keine Kommentare

rian.- Konzerte auf dem Palastplatz in Sankt Petersburg machen die in der anliegenden Ermitage aufbewahrten Gemälde schneller älter. Das teilte das Museum unter Berufung auf die Ergebnisse einer Studie über die akustischen Einwirkungen auf die Museumsexponate mit. Auf dem Palastplatz werden oft Massenveranstaltungen – Konzerte, Sportprogramme und Volksfeste veranstaltet, wobei leistungsstarke akustische Systeme eingesetzt werden, […]

mehr…
Neueste

Unterschriftensammlung gegen Hochbauten

Von   /  21. Juli 2008  /  Aktuell, Kultur  /  Keine Kommentare

eva.- Wie die St. Petersburg Times meldet, hat die Bewegung „Schiwoi Gorod“ („Lebende Stadt“), die sich für die Erhaltung des historischen Stadtbild Petersburgs einsetzt, eine Unterschriftensammlung gestartet. Die Petition, welche in zwei Wochen der Stadtregierung überreicht werden soll, fordert die strikte Einhaltung der 48-Meter-Höhenlimite bei Neubauten im Stadtzentrum.Konkret wird die Anpassung des Börsengebäudes auf der […]

mehr…
Neueste

Fahrt in der „Marschrutka“ wird zum dritten Mal teurer

Von   /  21. Juli 2008  /  Wirtschaft  /  Keine Kommentare

eva.- Die meisten Petersburger Sammeltaxi-Betreiber erhöhen bis Ende Juli die Tarife, innerhalb der Stadt um zwei Rubel, im Vorstadtbereich um drei Rubel, meldet die Quartierzeitung „Moi Rajon“. Als Grund für die Preiserhöhung wird das teure Benzin genannt. Nach dem ersten Januar und dem ersten April werden die Fahrtpreise dieses Jahr schon zum dritten Mal angehoben. […]

mehr…
Neueste

Immobilienpreise steigen weiter kräftig an

Von   /  18. Juli 2008  /  Aktuell, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

eva.- Immobilien im Raum Petersburg sollen laut Expertenmeinungen bis Ende Jahr um weitere 10 bis 15 Prozent teurer werden, meldet die Internetzeitung Fontanka.ru. Wie der Direktor der Firma „Peterburgskaja Nedvishemost“ Michail Bimon sagte, steigen die Preise für Wohnraum damit im Jahr 2008 insgesamt um 35 bis 40 Prozent an. Seiner Aussage nach sind im vergangenen […]

mehr…
Neueste

Arschawin hofft auf zweiten Anruf Barcelonas

Von   /  18. Juli 2008  /  Sport, Zenit  /  Keine Kommentare

rian.- Trotz eines kürzlich gescheiterten Deals mit Barcelona träumt der Stürmerstar von Zenit St. Petersburg, Andrej Arschawin, doch noch von einem Wechsel zum katalanischen Traditionsverein. „Ich hoffe sehr, dass sie mich anrufen und einen Vertrag anbieten. Ich weiß nur, dass Barca 15 Millionen Euro für mich angeboten und Zenit nein gesagt hat. Zenit wolle 30 […]

mehr…
Neueste

Typisch Russland: Bettler – ein mehr oder weniger angesehener „Berufsstand“

Von   /  18. Juli 2008  /  Kommentar:, Typisch Russland, Wirtschaft  /  2 Kommentare

eva.- Russland ist kein armes Land, das war es nie. Aber es gibt hier viel Elend, das war schon immer so. Das Elend zeigt sich offen – Trinker, Bettler und Obdachlose gehören zum Strassenbild, es sind fast Berufe. In einem anderen Land würden sie umgehend von Polizei oder Sozialarbeitern „versorgt“ – hier lässt man sie […]

mehr…
Neueste

RusslandsBürokratie stoppt Lebenstraum: Pole muss Segeltörn abbrechen

Von   /  18. Juli 2008  /  Aktuell, Reisen  /  Keine Kommentare

rian.- Ein 78-jähriger Pole durchsegelte von der Nordsee bis zum Schwarzen Meer nahezu ganz Europa. Ausgerechnet in Russland wurde der Erfüllung seines Lebenstraumes ein jähes Ende gesetzt. Der Segler plante ursprünglich auf dem Wasserweg nach Sankt Petersburg zu fahren. Doch in Rostow am Don (Südrussland) wurde er das Opfer der russischen Behörden: Da er nicht […]

mehr…
Neueste

Petersburger Konvoi-Fahrer gründen Veteranenorganisation

Von   /  18. Juli 2008  /  Aktuell, Geschichte  /  Keine Kommentare

eva.- Petersburger Marine-Angehörige, die während des Zweiten Weltkriegs an den Konvoi-Fahrten nach Russland teilnahmen, haben zusammen mit ihren Kameraden aus anderen Ländern im isländischen Rejkjavik einen Veteranenverein gegründet, schreibt Fontanka.ru. Über die gefährliche Arktis-Route wurde die Sowjetunion während der Kriegsjahre von ihren Verbündeten im Rahmen des so genannten Lend – Lease – Abkommens mit Waffen, […]

mehr…
Neueste

BMW-Fahrer schiesst auf Sammeltaxi – eine Verletzte

Von   /  16. Juli 2008  /  Aktuell, Verkehr  /  Keine Kommentare

eva.- Auf dem Zemski Pereulok im Primorsker Stadtteil kam es gestern zu einer Schiesserei. Nachdem ein Sammeltaxi einem schwarzen BMW den Weg abgeschnitten hatte, holte dieser die „Marschrutka“ ein, und ein Mann auf dem Beifahrersitz schoss zweimal auf das Taxi. Die Pistolenschüsse zertrümmerten Fensterscheiben, und eine Passagierin musste mit Augenverletzungen ins Spital gebracht werden. Zwar […]

mehr…
Neueste

Petersburg verdoppelt Fremdarbeiter-Quote

Von   /  16. Juli 2008  /  Aktuell, Arbeit, Wirtschaft  /  Keine Kommentare

eva.- Die Stadtregierung hat sich dazu entschlossen, den starken Mangel an Gastarbeitern in Petersburg zu beheben und die Anzahl von Arbeitsbewilligungen von bisher 130.000 um knapp 81 Prozent auf 235.000 zu erhöhen, meldet die Zeitung „Kommersant“. Angesichts der stark steigenden Nachfrage nach ausländischen Arbeitskräften wurde die offizielle Quote für das kommende Jahr schon jetzt auf […]

mehr…
Neueste

Mariinski 2 – Kuppel wird vermutlich nicht nach Perraults Plänen gebaut

Von   /  15. Juli 2008  /  Aktuell, Kultur  /  Keine Kommentare

eva.- Die Kuppel der neuen Bühne des Mariinski-Theaters wird wahrscheinlich nicht nach den ursprünglichen Plänen des französischen Architekten Dominique Perraults gebaut, meldet fontanka.ru. Da es bei der Ausführung grosse technische Probleme gibt, sind offenbar bereits zwei Ersatz-Projekte lanciert worden, von denen eines die französische auf Kuppelbauten spezialisierte Firma RFR entwirft – der zweite Urheber ist […]

mehr…