Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Wo gibts noch was zu lesen? Bücherfestivals in Petersburg

Von   /  7. September 2019  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Die Russen sind bekannte Bücherwürmer – dementsprechend besuchen sie oft und gerne Bücherfestivals jeglicher Art. In diesen Tagen kann man an zwei Orten lesen, schmöckern, diskutieren und zuhören – auf der Kulturinsel „Neuholland“ und auf der Malaja Konjuschennaja (Fotogalerie).

Noch bis am 9. September ist im Innenhof des kreisrunden Gebäudes „Butylka“ („Flasche“) das Bücherfestival „Revisia“ im Gang, das von seinen VeranstalerInnen als „Markt der intellektuellen Literatur“ bezeichnet wird. Auf einer überdachten Fläche mit bequemer Sitzgelegenheit im Zentrum tummeln sich Menschen und Bücher aus unabhängigen Petersburger Verlagen.

Neben vielen Büchern über Kunst, Literatur und Philosophie etablierter Verlage sind zahlreiche Comics, Foto- und Kunst-Bücher zu entdecken, die im Selbstverlag erschienen sind. Wer es fertigbringt, sein Mobiltelefon oder E-Reader für einige Zeit mit einem Konkurrenten aus Papier zu vertauschen, hat dazu Gelegenheit im bequemen Fauteuil oder auf der „Spielwiese“ der Insel. Zu den Büchern kommt ein umfangreiches Begleitprogramm mit Lesungen, Diskussionen und einem Kinder-Sonderprogramm hinzu.

Bis am 21. September ist mit wenigen Schritten ein literarischer Seitensprung weg von der Masse auf dem Newski Prospekt in die „Bücherallee“ auf der Malaja Konjuschennaja möglich. In Bücherpavillons wird hier ein grosses Spektrum an Büchern angeboten. Allerdings gleicht das Sortiment viel eher jenem herkömmlicher Buchhandlung, die unweit davon ihre Türen geöffnet haben. Immerhin kann auch hier auf Bänken im Freien gelesen werden. Dazwischen finden Konzerte und Lesungen bekannter AutorInnen und KünstlerInnen statt.

Bilder: Eugen von Arb/ SPB-Herold

Buchfestival „Revisia“ (bis 9. September 2019)

https://vk.com/revisionnewholland

http://www.newhollandsp.ru/events/other/revision-2018/#a_main

http://www.newhollandsp.ru/events/other/revision-2018/

„Bücherallee“ auf der Malaja Konjuschennaja (bis 21. September)

https://vk.com/bookswalks

 

    Drucken       Email
  • Veröffentlicht: 2 Monaten vor auf 7. September 2019
  • Von:
  • Zuletzt geändert: September 7, 2019 @ 12:41 pm
  • Rubrik: Aktuell, Buch, Kultur

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Petersburger Uni-Professor ermordet seine Studentin und Geliebte

mehr…