Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Was macht eine Stadt interessant? Vortrag über «City Branding» im Loft Projekt «Etagi»

Von   /  14. November 2012  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

pd.- Am 17. November hält Prof. Dr. Axel Kolaschnik im Rahmen der Vortragsreihe «City  Culture» ein Referat zum Thema «Top Down» vs. «Co-Creation» –  Official City Branding faces Creative  Citizens. Was macht eine Stadt  interessant? Was unterscheidet sie  von anderen Städten und warum  sollten Touristen sie besuchen,  Firmen und andere wichtige  Institutionen sich gerade in einer  bestimmten Stadt ansiedeln?

Während diese Fragen noch bis vor  kurzem hauptsächlich mit einem  Bezug auf die Sehenswürdigkeiten  vor Ort und die bereits ansässige  Wirtschaft beantwortet wurden,  ist in den letzten Jahren das so  genannte «City Branding» immer  mehr in den Fokus von Tourismus-  oder Wirtschaftsbeauftragten  gerückt.

Es umfasst alle Aktivitäten,  die eine Stadt von einer «normalen»  Lokation in eine Wirtschafts- und  Touristenmetropole verwandeln  sollen. Anders als bei klassischen  Werbemaßnahmen stehen aber  nicht die Wünsche der Kunden im  Fokus, sondern eine Vision, eine  Identität der Stadt, die vermittelt  werden soll. Die Stadt wird  sozusagen zur Marke.   An dieser Stelle versagen viele  der üblichen Marketing- und  Brandingmaßnahmen.

Über  alternative Herangehensweisen an  das Thema «City Branding», vor  allem über solche, die auch die  Bürger einer Stadt mit einbeziehen,  spricht Axel Kolaschnik, Professor  für Corporate Identity, Corporate  Design und Markenbildung/-  kommunikation der Hochschule  Mannheim am 17. November  2012 im Loft Project Etagi St.  Petersburg. Er berichtet über  eigene Erfahrungen im Wettbewerb  zwischen den Städten um Touristen  und Wirtschaftskraft und möchte  Impulse für fruchtbare Ansätze im  Hinblick auf ein City Branding, das  von den Bürgern getragen wird,  geben.

Bild: Eugen von Arb/ SPB-Herold

17. November 19.00. Eintritt frei. Loft Projekt «Etagi», Ligovski pr., 74,  458-50-05. www.loftprojectetagi.ru

Diese Information stammt aus dem Kulturkalender “Nemezkaja Afischa”, der vom Deutschen Generalkonsulat in St. Petersburg herausgegeben wird und den Sie hier beziehen können. >>>

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

WM2018: Kalte Dusche kühlt das Fussball-Fieber ab

mehr…