Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Wahlumfrage in Sankt-Petersburg: 34% der Wähler wissen noch nicht wem Sie die Stimme geben werden.

Von   /  29. November 2011  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

mm – Das Sankt-Petersburger Nachrichten Portal FONTANKA.RU hat eine wissentschaftliche Wahlumfrage  vor den kombinierten Wahlen zur gesetzgebenden Versammlung von Sankt Petersburg und der Wahlen zur Duma der Russischen Föderation veröffentlicht.

Die Mehrheit hat sich noch nicht entschlossen

Von den Befragten sagten über 34% aus das sie noch keine Entscheidung getroffen haben für welche Partei sie stimmen werden. Überraschend ist die geringe Zustimmung für die Kremelpartei Einiges Russland. Von den bereits entschlossenen Wählern haben sich lediglich 20% für Einiges Russland bekannt. Auf Platz 2 kommt die erstarkte Partei „Gerechtes Russland“ noch vor den Liberaldemokraten und den Kommunisten.

Ja nach dem wie sich die Unentschlossenen im Wahlgang entscheiden könnte dies zu einem empfindlichen Dämpfer für Einiges Russland (ER) werden. Die Umfrage sieht kein Unterschied in der Progrnose zwischen den Duma und der gleichzeitig stattfindenden Wahl ins Sankt-Petersburger Stadtparlament, wer in der Duma eine Partei wählt entscheidet sich auch im Stadtparlament für diese.

Die Wähler wissen besser wenn Sie nicht mögen.

Erstaunlich sind die Ergebnisse auf die Frage, welche Partei für den Wähler überhaupt nicht in Frage kommt. 35% der Befragten würden in keinem Fall für die Regierungspartei ER stimmen. Knapp 30% versagen Ihre Stimme „Gerechtes Russland“ bzw. 29% den Kommunisten, 19% würden nicht für die LDPR stimmen und Jabloko wird von 9% garantiert nicht gewählt.

Jung und Alt sowie Frauen und Männer haben unterschiedliche Schwerpunkte

Frauen stimmen eher  für EINHEITLICHES RUSSLAND und GERECHTES RUSSLAND, während Parteien wie die LDPR und Kommunisten eher von Männern bevorzugt werden.

Nach Alter sortiert sind die bis 20 Jährigen mit 17% für die Regierungspartei gefolgt von 10% für die LDPR. Mit zunehmendem Alter steigt dann die Tendenz zur Wahl der Regierungspartei ER, Gerechtes Russland und der KP an. Wer mehr Details nachlesen möchte wir haben die orignale Ergebnisstabelle und deren Übersetzung im EXCEL Format zum Download bereitgestellt.

 

UMFRAGE ERGEBNISSE vor der WAHL

 

Die Umfrage wurde vom Soziologischen Institut RAN  vom 20. bis zum 24. November 2011 und per Telefon durchgeführt. Es wurden 1000 Bürger befragt. Die Wissentschaftliche Leitung hatte A.W.Dukas. Alle Befragten waren 18 Jahre oder Älter und Bürger von Sankt-Petersburg.

 

Download EXCEL der soziologischen Wahlbefragung in 812Online Journal

Download der Übersetzung der Wahlbefragung vor den Wahlen am 4. Dez. 2011

Text und Bildgrafik: Markus Müller

 

 

    Drucken       Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Milde Strafe für jugendlichen Streich

mehr…