Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Vier Verletzte an Schlachten-Schauspiel bei St. Petersburg

Von   /  18. Juli 2012  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

TOPTICKER.- Bei einem so genannten „Reinactment“ der Schlacht bei Borodino im Dorf Merevo im Leningrader Gebiet wurden durch einen Fehlschuss einer Kanone vier Personen verletzt. Die Rekonstruktion der Schlacht wurde anlässlich des 200-Jahre-Jubiläums des Siegs der Russen von 1812 über die napoleonischen Truppen veranstaltet.

Daran nahmen rund 100 Mitglieder kriegshistorischer Vereine aus Gatschina, Wyborg, Lebjasche, Tscherepowez und St. Petersburg teil. Wie ein Zuschauer berichtet, blieb beim Reinigen der Kanone ein Stück Holz im Lauf stecken und blieb unbemerkt. Beim nächsten Schuss wurden die nahestehenden Soldatenschauspieler durch einen Regen von Holzsplittern übersät.

Ein 37-jähriger Petersburger wurde dabei an der rechten Hüfte verletzt und musste mit mittelschweren Verletzungen ins Spital gebracht werden. Drei weitere Teilnehmer wurden leicht verletzt und wurden ambulant verarztet.

Die Schlacht von Borodino am 7. September 1812 gilt als einer blutigsten des 19. Jahrhunderts. Nach der Niederlage von Smolensk versuchten die Russen die Grande Armée vom weiteren Vormarsch auf Moskau abzuhalten. Die etwa gleich starken Heere von Napoleon und Kutusow verloren dabei zwischen 68.000 und 88.000 Mann.

Bild: Alljährlich wird der Schlacht bei Borodino am Original-Schauplatz mit einem “Kriegspiel” gedacht. Bild: Alexei Panow/ Ria-Novosti

www.fontanka.ru

Weitere Neuigkeiten finden Sie auf unserem Nachrichtenticker >>>

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Kriegsspiele – freundschaftlicher Kampf in historischen Uniformen

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Willkommen in der «Flasche» auf Neuholland

mehr…