Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Videonews: Karlsbad, Klein-Moskau im Norden Tschechiens

Von   /  3. Mai 2009  /  1 Kommentar

    Drucken       Email

russland.tv.- Dank der berühmten russischen Kurgäste, die schon im 19. Jahrhundert Gesellschaft und Gesundheit in den Heilquellen des Egerlands suchten, wurde Karlsbad nach der Öffnung der Grenzen bald wieder zu einem Pilgerort für Russen, die als zahlungskräftige und grosszügige Gäste gern gesehen sind.


Weitere Nachrichten und Filme finden Sie unter www.russland.tv
www.russland.tv

Bild: Wiki Commons

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

1 Kommentar

  1. Realsatire sagt:

    Als ich 1983 in Karlsbad weilte, waren die Wessi DM Besitzer das was Heute die Russen sind, beliebte Umsatzträger.
    Aber ein Russe war auch schon immer im Zentrum da. Die überlebensgrosse Statue Juri Gagarins. Mit der auf Hüfthöhe gestreckten Hand (etwas höher wäre schon zu faschistisch) zum Gruss erhoben. Das Monumentale Denkmal passte nicht so recht in die Enge der Stadt. Kommentar der Karlsbader dem Juri-Denkmal in den Mund gelegt. „so klein bin ich gewesen und – schau mal wie gross sie mich gemacht haben“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Das Taurische Orchester zwischen Klassik und Rock, zwischen Vergangenheit und Gegenwart

mehr…