Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Uniquetunes feiern im Сочи Club Ihre erste „echte“ Platte

Von   /  24. Januar 2009  /  1 Kommentar

    Drucken       Email

mm.- Gestern wurde im Sotschi* die mit grosser Spannung erwartete erste Vinyl von den Uniquetunes „getauft“

Die St. Petersburger Kultband entwickelt sich zu einer der progressivsten Bands in Russland. Stilistisch sind sie dabei nicht wirklich einzuordnen – Jazz, Psychodelic, Electro, Downbeat, NuJazz alles passt, aber der nächsten Song öffnet neue Richtungen. Dabei wie immer bei den Uniquetunes mit ultimativer Präzision – live oder auch wie hier – im Studio – gespielt. Trotz der Bandbreite – die beste Bezeichnung für den Stil der Uniquetunes ist „Uniquetunes“ da die Band bei aller Vielfalt einen unverwechselbaren Sound spielt.

Zur Plattentaufe heitzen die UNIQUETUNES in einem klasse Livekonzert dem begeisterten Publikum nochmal kräftig ein.

Eine der interessantesten und besten Bands und Live Acts in Russland.

LINK ZUM KOSTENLOSEN ONLINE „ANHÖREN“

Webseite der Uniquetunes: www.utunes.ru

Limited Edition – die Platte gibts nur in den 4 Dj-Läden (u.A. Gramofon, Schukowa Prospekt) oder im Internet zu kaufen 3pbeats.ru oder dj-boutique.ru

A1: Uniquetunes – Suicidal Cumshot,
A2: Kinky Fried People
B: Uniquetunes – Zeleniy Diyadya

* die Hamburgerin Anna-Christin Albers hat in St. Petersburg mit der „Datscha“ eine Kultkneipe bewirtet. Seit 2008 betreibt sie nicht weit davon, im gleichen Gebäude wie die Hausbrauerei TINKOFF, den Konzert- und Tanzclub „SOTSCHI“

    Drucken       Email

1 Kommentar

  1. anna sagt:

    und es gibt sie noch!!! weder datscha noch fidel wurden bis jetzt wegrenoviert, sondern die mietverträge sogar erstmal verlängert::==

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

WM2018 – rund um den Fussball: Ganz Russland im Bann des Spiels gegen Kroatien – Fussball sorgt für Boom der russischen Literatur

mehr…