Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

„Um die Welt mit deutschen Musikern“ an der Kapella St. Petersburg

Von   /  21. Januar 2016  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

pd.- An der Kapella St. Petersburg findet ein weiteres Konzert des Zyklus „Um die Welt mit deutschen Musikern“ aufgeführt. Das Sinfonieorchester der Kapella St. Petersburg unter der Leitung von Ekkehard Klemm (Deutschland) und der Solist Jörg Brückner (Waldhorn, Deutschland) interpretieren: Beethoven: Ouvertüre von „Leonora Nr. 2“; Atterberg: Konzert für Waldhorn und Orchester; Wagner: Ouvertüren der Opern „Tannhäuser“ und „Die Meistersinger von Nürnberg“, Auszüge aus der Tetralogie „Der Ring des Nibelungen“.

Jörg Brückner wurde 1971 in Leipzig geboren und schloss 1992 die Franz-Liszt-Musikhochschule in Weimar ab. Von dort wurde er durch Kurt Masur ans Gewandhausorchester Leipzig berufen, und 1997 wurde er Solist der Dresdner Philharmonie. Seit 2008 ist er Solist an der Münchner Philharmonie. 2006 erhielt er eine Professur an der Franz-Liszt-Musikhochschule in Weimar.

Ekkehard Klemm ist Dirigent, Komponist und Pädagoge sowie Rektor der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden. Er wurde 1958 in Karl-Marx-Stadt geboren und absolvierte seine Ausbildung an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden. Von 1988 bis 1996 war er Dirigent des Theaters und Sinfonieorchesters Greifswald und danach Dirigent des Bayerischen Staatstheaters am Gärtnerplatz. 2003 erhielt er eine Professur für Dirigieren in Dresden und seit 2004 leitet er die Dresdner Singakademie.

Mit Unterstützung der Gartow-Stiftung und des Generalkonsulats der Bundesrepublik Deutschland in St. Petersburg. 23. Januar 19.00, Staatliche Akademische Kapella. Nab. Reki Moiki 20. Tel. 314-10-58. Eintritt 300-400 Rubel. www.capella-spb.ru

Bild: Presse/ Münchner Philharmoniker

    Drucken       Email
  • Veröffentlicht: 3 Jahren vor auf 21. Januar 2016
  • Von:
  • Zuletzt geändert: Januar 21, 2016 @ 1:07 pm
  • Rubrik: Aktuell, Musik

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Festival des deutschen Films 2018 im Kino „Rodina“

mehr…