Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

„The Tall Ship’s Races Baltic-2009“ in Petersburg angelaufen – Schulschiff „Mir“ liegt in Führung

Von   /  12. Juli 2009  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Der Besuch der Schulschiff-Regatta in St. Petersburg hat am Samstag offiziell begonnen. Dank gutem Wetter wurden die Segelschiffe, Konzerte und Ausstellungen von einem Riesenpublikum bestürmt. Die meisten der grossen Windjammer können betreten werden, nur von den kleineren Jachten der Klasse C und D ist das Publikum ausgeschlossen.

„Mir“ hat erste Etappe gewonnen

Tall Ship Races-Baltic 2009Nach der ersten Etappe von Gdynia (Polen) nach Petersburg führt das russische Schulschiff „Mir“. Es wurde 1987 in Polen gebaut und hat seither mehr als 200.000 Seemeilen zurückgelegt. Über 1000 Kadetten der Admiral-Makarow-Schiffsakademie und anderer russischer Marineschulen haben auf der „Mir“ ein dreimonatiges Praktikum absolviert. Als schwimmender Friedensbotschafter hat das Schiff bereits eine ganze Reihe internationaler Segelregatten gewonnen.

Für den Sonntag ist eine Parade der Schiffsmanschaften auf der „Strelka“ vorgesehen an der auch der russische Premierminister Putin teilnehmen wird, wie Fontanka.ru schreibt. Während der anschliessenden Siegerehrung wird Putin die Mannschaft der „Mir“ auszeichnen.

Eisbrecher „St. Petersburg“ wird eingeweiht

Tall Ship Races-Baltic 2009Ausser der Segelregatta nimmt Putin an der Einweihung des neuen dieselbetriebenen Eisbrechers „St. Petersburg“ teil, der im Mai bei „Rosmorport“ vom Stapel gelaufen ist. Die „St. Petersburg“ ist nach der „Moskau“ der zweite moderne Eisbrecher, der nach einer jahrzehntelangen Pause von einer russischen Werft gebaut wurde.

Auf dem historischen Eisbrecher „Krasin“, der unterhalb der Leutnant-Schmidt-Brücke als Museumsschiff vor Anger liegt, ist derzeit eine Sonderausstellung mit dem Titel „Segelschiffe der Welt“ zu sehen. Neben Bildern und Fotografien sind auch Modelle bedeutender Schiffe ausgestellt.

Das Programm im Detail:

12. Juli
10.00 – 14.00
Segelwettbewerb auf der Newa im Bereich Leutnant-Schmidt-Ufer und Peter- und Paulsfestung.
12.00 – 16.00
Konzert mit Kindern für Kinder zum Thema «Meer und Schifffahrt». Leutnant-Schmidt-Ufer.
16.00 – 18.30
Parade der Schiffsbesatzungen und Siegerehrung. «Strelka» auf der Wassili-Insel.
19.00 – 23.00
Darbietungen verschiedener Ensembles zum Thema «Meer und Schifffahrt». Leutnant-Schmidt-Ufer.
13. Juli
18.00 – 23.00
«Abend der Russischen Kultur».Leutnant-Schmidt-Ufer.
23.00
Feuerwerk. Leutnant-Schmidt-Ufer.
14. Juli
15.00 – 17.00
Abfahrt und Windjammer-Parade.
Leutnant-Schmidt-Ufer und Finnische Bucht.
www.fontanka.ru

Bilder: Eugen von Arb/SPB-Herold

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Das Schulschiff MIR gewinnt erste Etappe

“Standart” darf an der Segelregatta “The Tall Ship’s Races Baltic-2009″ teilnehmen, aber…

Tall Ship Races-Baltic 2009: Windjammer-Regatta in Petersburg

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Paul Ammann in Russland: „Ich finde es gut, dass sie an ihr eigenes Land glauben“

mehr…