Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Stockmann verspricht orginalgetreue Rekonstruktion der Fassade am Newski 114

Von   /  19. März 2010  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

TOPTICKER.- Nach der Aufruhr wegen der Höhe des Geschäftskomplexes am Newski Prospekt 114 versicherte die Stockmann-Gruppe gegenüber den Medien, die Fassade des Gebäudes werde nach dem Abschluss der Arbeiten exakt wie das Original aus den 1840er-Jahren aussehen.

Jene Etagen, welche die Fassaden überragten, würden abgestuft zurück gesetzt und seien nachher nicht sichtbar. An der Pressekonferenz wurde auch das genehmigte Projekt von 1999 vorgelegt – von wem es abgesegnet worden sei, daran konnte man sich bei Stockmann allerdings nicht erinnern.

Das finnische Bauprojekt kostet rund 185 Millionen Euro und soll im kommenden November abgeschlossen werden. Dabei entstehen 100.000 Quadratmeter Nutzfläche, von denen etwa die Hälfte vermietet und der Rest von der Stockmann-Gruppe und ihren Partnern übernommen werden.

Bild: Eugen von Arb, SPB-Herold

www.fontanka.ru

Weitere Neuigkeiten finden Sie auf unserem Nachrichtenticker >>>

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Am Newski offenbart sich ein neuer städtebaulicher Sündenfall – der Stockmann-Komplex

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Paul Ammann in Russland: „Ich finde es gut, dass sie an ihr eigenes Land glauben“

mehr…