Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Smolny beschliesst die Ausperrung des Güterverkehrs und Luxus-Geländewagen

Von   /  19. Mai 2010  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

mm.- Gouverneurin Valentina Matwijenko hat in einem Erlass festgelegt, dass Fahrzeuge im Güterverkehr die Innenstadtzone während des Sommers tagsüber nicht mehr befahren dürfen. Ob gewollt oder nicht, durch die Bestimmung dürfen auch Minitaxis und die beliebten Hummer-Geländewagen und Limusinen nicht mehr zwischen Obwodny Kanal und Neva kreisen.

Der gestrige Beschluss der Stadtregierung betrifft alle Fahrzeuge mit einem zulässigen Gesamtgewicht von 3,5 Tonnen oder mehr. Darunter auch alle Minitransporter welche die Geschäftswelt mit Waren und Baumaterialien beliefern. Wenn diese Materialien nur noch in den Nachtstunden angeliefert werden können, werden sich für einige Branchen die Arbeitszeiten gewaltig ändern.

Die Maßnahme ruft entsprechende heftige Reaktionen aus der Geschäftswelt hervor. Die Touristen und Normalbürger wird es zwar freuen. Zu oft sind Gehwege und Strassen durch be- und entladende Lieferfahrzeuge blockiert. Das Verbot gilt auch für die vielen „unlizensierten“ Marschrutka“-Minibusse, ggf. könnten diese auch einer der Auslöser für die harte Massname sein.

Weniger geneigte Beobachter vermuten, das damit jetzt ein neuer Schwarzmarkt für Ausnahmegenehmigungen entsteht. Die Gouverneurin bekannte selbst. „Die Durchsetzung der Ordnung auf diesem Gebiet könnte schwierig werden“.

Foto: Eugen von Arb/SPB-Herold

    Drucken       Email

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Mitglieder der „FSB-Bande“ zu hohen Haftstrafen verurteilt

mehr…