Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Schweizer Kindergärtner findet Petersburger Münze

Von   /  29. Oktober 2008  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Ein Kindergärtner hat heute im Dorf Ossingen nördlich von Winterthur eine Silbermünze aus dem 18. Jahrhundert gefunden, meldet die offizielle Webseite des Kantons Zürich. Der Rubel, der auf der einen Seite den russischen Doppeladler mit Krone, auf der anderen das Bild der Zarin Katharina der Grossen, wurde 1764 geprägt.


Mit grösster Wahrscheinlichkeit wurde das Geldstück von einem russischen Soldat aus der Armee von General Suworow verloren, der 1799 in der Schweiz gegen die Grande Armee von Napoleon kämpfte. Der junge Finder bekam als Lohn eine versilberte Kopie des Rubels und eine Taschenlampe.

Münzfund in Ossingen. (Bild:www.zh.ch)S

Münzfund in Ossingen. (Bild:www.zh.ch)

Das Fundstück aus Russland wird vorerst vom Winterthurer Münzkabinett aufbewahrt, soll aber im kommenden Jahr in einer Ausstellung gezeigt werden.

Bilder: www.zh.ch
www.zh.ch

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

WM 2018 – in Russland werden Strassenhunde und -Katzen getötet

mehr…