Laden...
Sie sind hier:  Home  >  Aktuell  >  Aktuelle Artikel

Schüsse auf „Sapsan“-Hochgeschwindigkeitszug

Von   /  12. Januar 2015  /  Keine Kommentare

    Drucken       Email

eva.- Wie eine Passagierin des „Sapsan“-Zugs Petersburg-Moskau (Abfahrt 7.00) am 4. Januar gegenüber Fontanka.ru berichtete, wurde während der Fahrt auf den Zug geschossen. Nach der Abfahrt aus Twer hätten Schüsse auf zwei Waggons zwei Fenster zertrümmert.

Die russische Bahn (RZD) wird nun überprüfen, ob es sich wirklich um Schüsse gehandelt hat, oder ob die Fenster womöglich durch Steine beschädigt wurden. Auf den Hochgeschwindigkeitszug wurden bereits mehrmals Attentate verübt.

Die Einführung der Hochgeschwindigkeitsverbindung zwischen den beiden russischen Hauptstädten hatte teilweise zur Einstellung von Vorortsverbindungen geführt. Ausserdem sind seither auf der Strecke zahlreiche Menschen, die die Strecke an unüberwachten Stellen überquert hatten, vom Zug erfasst und getötet worden.

www.newsru.com
www.fontanka.ru

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Sapsan überfährt Frau – schon zweites Unglück diese Woche

Rund 40 Anschläge auf “Sapsan”-Zug registriert

Der neue Schnellzug Sapsan provoziert Anrainer zwischen St. Petersburg und Moskau

[the_ad_placement id=\“single\“]

    Drucken       Email

Über den Autor

Eugen von Arb lebt in St. Petersburg, ist Co-Herausgeber der SPZ Online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte Sie auch interessieren...

Milde Strafe für jugendlichen Streich

mehr…